„Sag, dass es dir gut geht“ - Lesung mit Barbara Bišický-Ehrlich

CELLE. Als Tochter tschechoslowakisch-jüdischer Emigranten in Deutschland geboren und aufgewachsen, sind Entwurzelung, Identitätssuche und ein schlechtes Gewissen ihre täglichen Begleiter. Barbara Bišický-Ehrlich ist Mitglied der Frankfurter Jüdischen Gemeinde.

Die kleinen und großen Wunder ihrer Familienhistorie, aber auch die Narben, die die Erfahrungen hinterlassen haben, ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben der Generationen. Emotional, bewegend und humorvoll erzählt Barbara Bišický-Ehrlich, Kind der dritten Nachkriegsgeneration, von den Holocaust- und Emigrationserlebnissen ihrer Familie und deren Einfluss auf ihr eigenes Leben.

Ort:                 Celler Synagoge, Im Kreise 24

Termin:           Donnerstag, 19. September 2019, 19.00 Uhr

Referentin:     Barbara Bišický-Ehrlich, Frankfurt am Main

Veranstalter: Stadtarchiv Celle in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde e.V. und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Celle e.V.