SÜLZE. Am Sonntag, 16. September 2018, lädt der Förderverein Saline Sülze e. V. zum  Salinenfest ein.  Los geht es um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Fabian-und-Sebastian-Kirche. Im Anschluss werden viele Attraktionen rund um das Salinenhaus geboten. Die Sülterin Gabriele Link macht Führungen im Salinenpark und für die jungen Gäste gibt es Salz-Versuche zu dem Thema. Die Heidehäuser Hermannsburg stellen ihre Holzarbeiten zum Verkauf aus.

Im Rahmen des Salinenfestes veranstaltet der Jugendtreff „Aspik“ in Sülze einen Flohmarkt für Jedermann auf dem Festgelände Salinenplatz 1. Es werden noch Privatpersonen – gerne auch Kinder mit ihren Eltern- gesucht, die dort ihre Sachen verkaufen möchten. Statt einer Standgebühr wird um Spenden für die Jugendarbeit gebeten. Anmeldungen werden ab sofort bis 14. September unter 05051/5707 im Bergwerk Bergen oder per E-mail an: bergwerk@bergen-online.de angenommen. Anmeldung im „Aspik“ ist ebenfalls möglich. Gewerbliche Anbieter sind nicht zugelassen.

Traditionell gibt es selbst gebackene Kartoffelpuffer, frisch geräucherte Forelle, selbstgekochte Kürbissuppe, Bratwurst und kalte Getränke. Mit Kaffee und Kuchen werden die Besucher von den Landfrauen verwöhnt. Ein kulinarisches Highlight sind die Sülzer Pralinen und der Butterkuchen aus dem Steinofen. Musikalisch wird das Fest von der Salinia, von Jürgen Rätz mit der Drehorgel und den Mühlbachtalern begleitet.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.