CELLE.  Am Sonntag, dem 19 Februar, sind die beiden Sammlerinnen, die die Barbie-Ausstellung im Bomann-Museum bestückt haben, im Museum und schätzen für die Besucherinnen und Besucher den Wert ihrer Puppen, Bären, Steiftiere und Barbies. Von 13 bis 16.30 Uhr können Bettina Dorfmann und Karin Schrey befragt werden. Zwei Führungen – um 11.30 von Kuratorin Dr. Kathrin Panne, um 15 Uhr mit den Sammlerinnen – stehen ebenfalls auf dem Programm. Außerdem bastelt und näht Textilrestauratorin Frauke Pezold mit kleinen und großen Barbiefans von 11 bis 16 Uhr pfiffige und einfache Mode-Ideen für Barbies Garderobe.

Zusätzliche Kosten entstehen nicht, nur der Museumseintritt wird erhoben – Kinder und Schüler haben wie immer freien Eintritt.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.