FASSBERG. Der Förderverein für die Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin e.V. in Faßberg eröffnet erneut den Adventskalender des Verkehrsvereins Müden/Örtze e.V. Dazu werden alle großen und kleinen Kinder in der Gemeinde Faßberg für Freitag, den 1. Dezember 2017 von 15.00 bis 18.00 Uhr in das Luftbrückenmuseum nach Faßberg eingeladen. Dann wird bei Kakao und Stockbrot am Lagerfeuer das erste Türchen geöffnet. Auch Santa Claus wird wieder da sein und im Faßberg Flyer kleine Präsente verteilen.

Die Geschichte des Santa Claus im Rosinenbomber geht auf eine Initiative von Faßberger Piloten zurück, die während der Luftbrücke Berlin in den Jahren 1948/49 für gut 10.000 Kinder Geschenke und kleine Gaben von Faßberg aus in die blockierte Stadt geflogen hatten. „Wir möchten an dieses historische Ereignis für die Berliner Kinder erinnern und freuen uns daher sehr, mit dieser Aktion wieder den Startschuss für den Adventskalender des Verkehrsvereins Müden Örtze e.V. zu geben. Es hat uns im vergangenen Jahr viel Freude bereitet, gemeinsam mit den Kindern und Eltern Santa Claus zu sehen und am Lagerfeuer Stockbrot zu brutzeln“, so der Vorsitzende des Fördervereins, Paul Hicks.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.