CELLE. Am Sonntag, den 03. Juni, findet im Zusammenhang mit der Wiedereröffnung des umgestalteten Silberkabinetts im Celler Schloss ein besonderes Veranstaltungsprogramm statt. Am Eröffnungstag gibt es in der Zeit von 11.00 – 16.00 Uhr einen Schätztag im Trauzimmer der Caroline-Mathilde-Räume. Die Besucher können ihre eigenen „Silberschätze“ wie Schmuck, Besteck oder Geschirr ins Residenzmuseum bringen, um diese von dem Kunstsachverständigen Klaus-Dieter Müller fachlich begutachten und schätzen zu lassen. Müller arbeitet für Nachlassverwalter, internationale Auftraggeber, aber auch populäre
Fernsehsendungen, das Sammlerjournal und anderes mehr.

Des Weiteren stehen die beiden Kuratorinnen als Ansprechpersonen an diesem Tag zur Verfügung und bieten darüber hinaus zwei Sonderführungen an: Um 12.30 Uhr stellt Juliane Schmieglitz-Otten Glanzstücke aus der Celler Residenz vor – darunter die Huldigungspokale aus der Sammlung Yves Saint Laurent. Um 14.30 Uhr führt Stella Kohlstedt durch das neue Silberkabinett und stellt besondere Objekte vor.

ZEIT: So 03.06.2018 ab 10.00 Uhr
ORT: Caroline-Mathilde-Räume im Celler Schloss, Schlossplatz 1, 29221 Celle
KOSTEN: Es wird lediglich der Museumseintritt erhoben. Die Teilnahme an den Themenführungen sowie am Schätztag ist frei.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.