CELLE. Heute um 17:37 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zur Unterstützung der Polizei in die Fuhrberger Straße in Celle alarmiert. Hier liefen zwei Schafe frei herum und mussten durch die Einsatzkräfte eingefangen werden.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte die Polizei die beiden Tiere bereits auf eine Wiese an der Fuhse getrieben. Der Plan war nun, die Tiere in ein Behelfsgatter aus Steckleitern zu treiben. Doch die Tiere ließen sich nicht so einfach einfangen und ergriffen die Flucht. Nach einer kurzen „Verfolgungsjagd“ über die Fuhsebrücke in der Neustadt liefen die beiden Schafe in der Gehrkengasse in eine Sackgasse. Mit Hilfe eines Streifenwagens der Polizei und Steckleiterteilen wurde den beiden Ausreißern der Fluchtweg versperrt. Durch den zwischenzeitlich eingetroffenen Halter wurden die Tiere auf einem Grundstück sicher untergebracht, um sie später abzuholen.

Info/Foto: FF Celle





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.