Rauchmelder alarmiert Nachbarn - Schlafender Bewohner von Feuerwehr gerettet

Blaulicht + Verkehr Von Redaktion | am So., 19.01.2020 - 15:18

HAMBÜHREN. Heute Nacht um 0:27 Uhr wurden die Feuerwehren Hambühren und Oldau in den Immenweg alarmiert. Hier hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Eine Nachbarin hatte ihn bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort waren, stellten sie Brandgeruch fest. Die betroffene Wohnung war verqualmt und der Bewohner wahrscheinlich noch drin. Durch Klingeln und Klopfen hatte jedoch niemand reagiert. Parallel verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang über eine Steckleiter auf dem Balkon, wo sie ebenfalls gegen die Fenster klopften. Erst jetzt wurde der Bewohner wach und öffnete die Balkontür, er hatte Essen im Ofen anbrennen lassen und war so fest eingeschlafen, dass er nicht einmal den Alarm hörte. Das Ofenblech mit dem Essen wurde nach draußen gebracht und die Wohnung belüftet und der Bewohner an den Rettungsdienst übergeben. Das Fazit der Feuerwehr: "Rauchmelder retten Leben".

Infos: Tobias Wersch