Schlosstheater startet in die Spielzeit 20/21 - Fünf Premieren im September

Theater Von Extern | am So., 06.09.2020 - 16:55

CELLE. In diesem Monat startet das Schlosstheater mit den ersten Premieren der Spielzeit 20/21. "Wir freuen uns sehr, wieder für Sie auf der Bühne stehen zu dürfen", heißt es aus dem Theater. Ein wohldurchdachtes Hygienekonzept und eine hochmoderne Klimaanlage, die mit 100 % Frischluftzufuhr arbeite, sorgten dafür, dass das Publikum sich im Theater angenehm sicher fühlen könne. Nach dem Wiedereinstieg in das Theaterleben mit "Der kleine Horrorladen" auf der Innenhofbühne, beginnt im September die Spielzeit mit fünf Premieren.

Den Spielzeitauftakt macht am 11. September im Schlosstheater schwungvoll "In 80 Tagen um die Welt, eine theatralisch musikalische Reise nach Jules Verne. Am Samstag, den 12,. September, startet auch das Theater für Kinder und Familien: Die "Konferenz der Tiere" ist eine Theaterserie, bei der Kinder ihre Themen, Wünsche und Nöte einbringen können. Ab dem 24. September spielt das Schlosstheater dann in der HALLE 19 die wunderbar bissige Komödie "Extrawurst". Am 25. September geht es im Schlosstheater weiter mit der Premiere von Anton Tschechows Schauspiel "Die Möwe", eine Regiearbeit des neuen Dramaturgen Moritz Peters. "Emil und die Detektive", eine Produktion des Kids-Clubs, beschließt den Septemberreigen. Nur drei Mal sind die jüngsten Darsteller*innen auf der Bühne zu sehen, mit einem Klassiker von Kindern für Kinder und Erwachsene.

Das Publikum wird mehr Beinfreiheit im Theater haben, da Reihen ausgebaut wurden, um die Abstände zu wahren. Das bedeutet auch, dass es weniger Plätze gibt und ausverkaufte Vorstellungen möglich sind.

September-Premieren 
PREMIERE am Freitag, 11. September, 20:00 Uhr, Schlosstheater 
IN 80 TAGEN UM DIE WELT 
theatrale und musikalische Reise um die Welt - nach dem Roman von Jules Verne 
Die aberwitzige Weltumrundung des reichen Londoner Geschäftsmanns Phileas Fogg im Jahr 1872 wird 2020 im Schlosstheater zu einer heiteren Revue, die unterschiedliche Arten von Weltreise aufgreift: die virtuelle, die literarische, die musikalisch-emotionale und die der Fantasie. Im Zentrum stehen der Drang nach Bewegung und die Lust, die Welt zu gestalten und Abenteurer der eigenen Geschichte zu sein. 
Mit: Dirk Böther, Bérénice Brause, Gintas Jocius, Pia Noll, Pascal Andrea Vogler | Regie: Andreas Döring | Bühne und Kostüme: Martin Käser | Musikalische Einrichtung: Tiana Kruskic | Dramaturgie: Moritz Peters und Matthias Schubert | Regieassistenz: Marléne Jeffré „Ich wär so gern ein Reisender, befreit von der Sklaverei meiner Ängste.“ 
Matinée: Sonntag, 06.09. 23020, 11:30 Uhr / Eintritt frei Um die Nachverfolgung zu gewährleisten wir darum gebeten, sich vorab kostenlose Zählkarten an der Theaterkasse oder beim Einlass im Schloss zu holen. Spieltermine vom 11.09. bis 07.11. und am 29., 30.12.
 
PREMIERE am Donnerstag, 24. September 2020, 20:00 Uhr – HALLE 19 : 
EXTRAWURST 
Komödie von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob 
Über die Frage, ob nur ein Grill oder – für das einzige türkische Mitglied – ein zweiter Grill angeschafft werden solle, damit sich Schweine- und Rinderwürste nicht in die Quere kommen, geraten sich die Mitglieder eines Tennisvereins heftig in die Haare. – Eine schnelle und pointierte Komödie der bekannten Comedy-Autoren Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob („Stromberg“, „Ladykracher“). „Wieso kämpft ihr Atheisten wie die Irren für einen muslimischen Grill?“ Mit: Anne Diemer, Andreas Döring, Fehmi Göklü, Thomas Wenzel | Regie: Ensemble 

PREMIERE am Freitag, 25.09.2020, 20:00 Uhr – Schlosstheater 
DIE MÖWE 
Komödie von Anton Tschechow 
Der Lehrer liebt Mascha, Mascha liebt den Theaterautor Kostja, der wiederum liebt die Schauspielerin Nina, die den Schriftsteller Trigorin liebt, der nur sich selbst liebt und sich auch auf die Schauspielerin Irina Arkadina nicht einlassen kann. Tschechows Komödie lässt vermeintlich existentielle Nöte gleichzeitig tragisch und komisch erscheinen. 
Mit: Zora Fröhlich, Tanja Kübler, Fabian Lichottka, Johanna Marx, Dino Nolting, Johann Schibli, Anne- Kristin Schiffmann | Regie: Moritz Peters | Bühne & Kostüme: Ulrich Leitner | Dramaturgie: Matthias Schubert 

Matinée: Sonntag, 20. September 2020, 11:30 Uhr / Eintritt Frei Um die Nachverfolgung zu gewährleisten wir darum gebeten, sich vorab kostenlose Zählkarten an der Theaterkasse oder beim Einlass im Schloss zu holen. 
Spieltermine 25.09. bis 31.10. 
„Wenn du irgendwann einmal mein Leben haben willst, komm zu mir und nimm es dir.“ 

Für Kinder & Familien: 
KONFERENZ DER TIERE 
Tierische Hilfe für kleine und große Menschen in der Krise 
Ein Projekt für Kinder und Familien von Sonja Elena Schroeder 
Die KONFERENZ DER TIERE ist eine Theater-Serie, die Kinder zur Beteiligung einlädt. Die Tiere haben erfahren, dass eine Pandemie die Menschheit plagt. Sie beschließen, zu helfen, und veranstalten ab dem 12. September so lange monatliche Hilfs-Konferenzen, bis die Pandemie wieder vorbei ist. Die KONFERENZ lädt alle Kinder ein, als tierische Detektive aktiv an der Vorbereitung der Konferenzen mitzuwirken und diese auch mit der Familie zu besuchen. Kinder können ihre Sorgen, ihre Themen und Wünsche an das Schlosstheater schicken oder ganz einfach in den „Konferenz der Tiere“- Briefkasten vor dem Schloss einwerfen. Das geht entweder mit dem Abschnitt aus dem Flyer oder einfach über einen Brief oder eine Karte. 
PREMIERE / erste Konferenzen: 
am Samstag, 12. September und am Sonntag, 13. September, jeweils um 15:00 Uhr im Schlosstheater Preise: Kinder / Schüler: 5,00 € / erwachsene Begleitperson: 12,00 € 

PREMIERE: Sonntag, 27. September, 16:00 Uhr HALLE 10 
EMIL UND DIE DETEKTIVE 
Für die Bühne bearbeitet von Frank Panhans, Kristin Hess und Franziska Steiof nach dem Kinderbuch-Klassiker von Erich Kästner 
Emil reist nicht nur das erste Mal allein nach Berlin, sondern auch mit der ungeheuren Geldsumme von 140 Mark! Das Geld wird ihm in Zug gestohlen und das Krimiabenteuer „Parole Emil“ beginnt... Der Kids-Club des Schlosstheaters unter der Leitung von Verena Saake bringt den Kinderbuchklassiker nach Erich Kästner spannend, vergnügt und kindgerecht auf die Bühne. 
Weitere Termine: Samstag, 03. und Sonntag, 04. Oktober jeweils 16:00 Uhr 

Karten erhalten Sie in der Theaterkasse in der Schuhstraße 46 in Celle, telefonisch unter (05141) 90508-76. Abendkasse nur zur Abholung gebuchter Tickets! Reservierung per Mail unter: karten@schlosstheater-celle.de. Mehr Information und weitere Termine unter www.schlosstheater-celle.de