MAGDEBURG/CELLE. In Magdeburg trafen sich vom 16. – 18. Juni die besten Master-Schwimmer Deutschlands zu den 49. Deutschen Meisterschaften der Master „kurze Strecke“. 810 Aktive aus insgesamt 244 Vereinen kämpften in der Elbe-Schwimmhalle in Magdeburg um gute Platzierungen und Medaillen.

Mit Mandy-Karina Schmerder (AK 25), Dieter Eimer (AK 50) sowie Karsten Zeiske (AK 50) hatten sich drei Aktive des Celler Schwimmclubs für dieses hochkarätige Event qualifiziert. Während die Deutschen Master-Meisterschaften für Eimer und Zeiske den Saisonhöhepunkt darstellten, waren diese Meisterschaften für Schmerder eine Standortbestimmung in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft der Master in Budapest im August dieses Jahres.

Die 26-jährige präsentierte sich mit starken Leistungen auf den Bruststrecken. Über die 50 m Sprintdisziplin schlug sie in einem verbissen geführten Finish mit einer Zeit von 0:38,09 Min. als Dritte an und wurde mit einer Bronzemedaille belohnt. Auf der 100 m Bruststrecke konnte sie ihre persönliche Jahresbestleistung noch einmal unterbieten, nach einem spannenden Sprint beendete Schmerder mit einer Zeit von 1:25,32 Min. den Wettkampf als Fünfte.

Auf der 200 m Lagenstrecke konnte die Cellerin ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Mit einer Zeit von 2:47,67 Min. tippte sie auch in dieser Disziplin ihre alte Bestmarke und konnte sich in einem starken und dichten Teilnehmerfeld auf Platz 9 behaupten. Ein 12. Platz über 50 m Freistil in einer Zeit von 0:30,69 Min. komplettierte ihren gelungenen Wettkampf.

Dieter Eimer (AK 50) überzeugte mit einer starken Leistung auf der 100 m Bruststrecke. Mit einer Zeit von 1:19,70 Min. verpasste er einen Podiumsplatz denkbar knapp. Karsten Zeiske (AK 50) zeigte in den Sprintdisziplinen über 50 m Brust sowie 50 m Freistil sein Können. Er konnte seine Meldezeiten unterbieten und belegte mit einer Zeit von 41,66 Min. über 50 m Brust Platz 16 und mit einer Zeit von 0:31,66 Min.  über 50 m Freistil Platz 23 in seiner Altersklasse.

Dieter Eimer und Mandy-Karina Schmerder. Foto: Andreas Schmerder

Dieter Eimer und Mandy-Karina Schmerder. Foto: Andreas Schmerder

 

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.