Schmetterlinge häkeln mit den Lachendorfer "Waldmäusen"

Gesellschaft Von Redaktion | am Mi., 02.06.2021 - 19:21

LACHENDORF. Der Waldkindergarten Waldmäuse lädt ein zum Mitmachen bei seinem Häkelprojekt. Ziel ist, den Zaun vor der "Mäusehöhle", einem Bauwagen, der als Wind und Wetterschutz dient, zu einem farbenfrohen Sammelplatz für Häkelschmetterlinge zu machen.

"Macht mit, indem ihr selbst einen oder gleich mehrere Schmetterlinge häkelt. Ob Anfänger oder Häkelprofi, Wald-Eltern oder nicht, Lachendorfer oder Besucher- ganz egal, Hauptsache kunterbunt", lädt Mandy Bolz, Leiterin des Waldkindergartens ein. Mitzubringen ist ein Stück Faden um den Schmetterling am Zaun festzuknoten. Der Schmetterling kann aber auch in den Briefkasten geworfen werden und wird dann von den Waldmäusen am Zaun angebracht. Gute Erklärvideos findet man unter "Schmetterling häkeln" bei großen Internet- Suchmaschinen.

Der Zaun befindet sich am Waldkindergarten Lachendorf an der Kreuzung Alten Celler Weg und Mozartstraße.  Die Schmetterlinge sollen dort bis in den Herbst hängen bleiben. Mittlerweile sind es fast 100 Stück, darunter auch ein paar "Bienen".