Schmidt und Lühmann: „Ortsumgehung Celle muss gebaut werden“

Politik Von Redaktion | am Di., 12.01.2016 - 17:58

CELLE. „Die Ortsumgehung Celle ist eine notwendige Infrastrukturmaßnahme“, erklären die SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann und der SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt. „Wir sind der festen Überzeugung, dass die Bundesregierung die große Bedeutung dieser Maßnahme erkennen und sie dementsprechend im neuen Bundesverkehrswegeplan berücksichtigen wird. Die Ortsumgehung muss zügig gebaut werden.“

Zwei Bauabschnitte sind bereits fertiggestellt, Abschnitt 3 wird beklagt. Die beiden letzten Abschnitte befinden sich derzeit in der Planung. Im Zuge der Aufstellung des Bundesverkehrswegeplans 2015 werden derzeit alle verkehrlichen Maßnahmen auf ihren wirtschaftlichen Nutzen überprüft.

„Die Landesregierung steht hinter diesem Projekt und hat es für den neuen Bundesverkehrswegeplan angemeldet“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt. Lühmann fügt hinzu: „Ich befinde mich mit Minister Dobrindt in regem Austausch und bin zuversichtlich hinsichtlich der Einstufung der Ortsumgehung. Der Bundesverkehrsminister hat die Veröffentlichung des Entwurfs für den Bundesverkehrswegeplan für den März diesen Jahres angekündigt. Dann beginnt auch die Bürgerbeteiligung.“