FASSBERG/MUEDEN. „Stehen sie im Schnee oder stehen sie nicht im Schnee?“ – das ist die Frage, der sich Müden’s Bäckermeister und Sprecher des Verkehrsvereins Müden/Örtze e.V., Michael Hoffmann, und Carl Wilhelm Kuhlmann vom Heidschnuckenhof in Niederohe bei ihrer alljährlich Winter-Schnuckenwette stellen. Am Sonntag, dem 26. Februar 2017, um 15 Uhr wird das Ergebnis feststehen. Dann wird auf der Niederoher Heidefläche entschieden, ob die Heidschnuckenherde im Schnee steht, oder ob Michael Hoffmann Recht behält, der darauf wettet, dass die Herde an diesem Tag nicht im Schnee stehen wird.

Mitwetten kann jeder! Für 1,50 Euro können Lose bei den Müdener Gastronomiebetrieben, bei der Touristinformation in Müden/Örtze, im Faßberger Rathaus, in der Bäckerei Hoffmann in Müden und bei Getränke Kupfer in Faßberg erworben werden. Von jedem Los gehen 50 Cent an die Jugendarbeit der Gemeinde Faßberg. Die Ziehung der Lose mit anschließender Preisvergabe inklusive „Public Schnucken Viewing“ erfolgt am 26.2. ab 14:30 Uhr im Ferienpark Heidesee in Oberohe. Die Vergabe der Preise erfolgt nur an anwesende Losinhaber.

Ab 15 Uhr wird das Publikum im Ferienpark Heidesee zudem durch Malwine-Comedy unterhalten. „Malwine ist eine vielleicht nicht ganz unglücklich mit “Hans-Günter” verheiratete, etwas naive Landfrau mit dem Herzen auf dem rechten Fleck, die alle ‚Unwegsamkeiten‘ des Lebens kennt“, beschreibt der Verkehrsverein als Veranstalter seinen besonderen Gast. Neben vielen attraktiven Preisen winkt eine zweistündige Privatsession mit Malwine als Hauptpreis. Für Speisen und Getränke ist am Nachmittag gesorgt.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.