NORDEN. Mehr als 200 Fotos veranschaulichen die Vielfalt der Flüsse und Bäche in Niedersachsen – sie sind zu finden in einer ungewöhnlichen Broschüre, die der NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) jetzt veröffentlicht hat. „Gewässergestalten, Bäche und Flüsse in Niedersachsen und Bremen“ ist als Band 40 der Reihe „Oberirdische Gewässer“ erschienen (http://www.nlwkn.niedersachsen.de Service - Veröffentlichungen/Webshop).

Mehr als 10.000 km Fließgewässer in Niedersachsen und Bremen wurden zwischen 2010 und 2014 anhand der morphologischen Strukturen im Rahmen der Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie vom NLWKN kartiert. Die Ergebnisse sind 2016 zusammenfassend dargestellt worden, jetzt folgt der Fotoband. „Die Gestalt und die ökologischen Funktionen der Fließgewässer und ihrer Auen sind im Lauf der Zeit mannigfaltig verändert worden. Vielen Menschen fehlt daher die Vorstellung, wie unsere Flüsse und Bäche in ihrem Ursprung ausgesehen haben“, begründete Dr. Katharina Pinz, Leiterin der Betriebsstelle Lüneburg des NLWKN, die Herausgabe der hundertseitigen Broschüre. „Mit dem Bildband wollen wir auf die Schönheit und die Einmaligkeit unserer Gewässer, aber auch auf ihre Schutzbedürftigkeit und ihren Entwicklungsbedarf hinweisen“, so Pinz.

Aus dem großen Datensatz von Fotos, die im Rahmen der Detailstrukturkartierung entstanden sind, wird in diesem Bildband eine Auswahl repräsentativer Fotos von Fließgewässern entsprechend der in Niedersachsen vorkommenden Naturräume und Gewässertypen präsentiert. Die Europäische Wasserrahmenrichtlinie schreibt vor, dass bis 2027 der ökologische Zustand der Gewässer mit der Note „gut“ bewertet werden muss: „Viele Fotos zeigen den anzustrebenden naturnahen Zustand der Fließgewässer für die einzelnen Naturräume in Niedersachsen und Bremen und machen so auch die Ziele unseres ‚Aktionsprogramms Niedersächsische Gewässerlandschaften‘ anschaulich. Handlungsempfehlungen und Planungskonzepte zur Aufwertung können sich daran orientieren und damit zur Zielerreichung beitragen“, betont Pinz.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.