CELLE. Ab dem 13. Dezember zeigt das Schlosstheater Celle passend zur Weihnachtszeit als Wiederaufnahme sechs Vorstellungen der Komödie „Schöne Bescherungen“ von Alan Ayckbourn, die bereits vergangenes Jahr ein großer Publikumserfolg war und für herzhafte Lacher in Celle sorgte. Mit dabei sein wird natürlich auch wieder „das schlimmste Puppentheater der Theatergeschichte“ für das „Onkel Bernhard“ (gespielt von Thomas Wenzel) verantwortlich ist.

Neu dabei sind in der Besetzungsliste Natascha Heimes, die bereits für das Schlosstheater in der Dreigroschenoper durchstartete und Irene Benedict, bekannt aus Don Carlos und 2084 – Noras Welt. Natascha Heimes ersetzt Eva-Maria Pichler als „Belinda“, da diese Mutterfreuden entgegen sieht. Irene Benedict übernimmt die Rolle der „Rachel“, die ihren neuen Freund „Clive“ zum familiären Weihnachtsfest mitbringt und damit für reichlich Durcheinander sorgt.

Es ist wieder so weit: Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und das Ehepaar Neville und Belinda hat das Haus voller Verwandtschaft. Alle Jahre wieder versucht man, sich zusammenzureißen und ein gutes Bild abzugeben – was natürlich niemandem gelingt. Hausgast Eddie kümmert sich nicht um seine Kinder, was seine erneut schwangere Ehefrau Pattie schier zur Verzweiflung treibt. Onkel Harvey will den Kindern echte Gewehre schenken, und Nevilles Schwester Phyllis betrinkt sich in der Küche, anstatt das Festtagsmenu zu kochen, während ihr Mann Bernhard sein obligatorisches – von allen gefürchtetes – Puppentheater vorbereitet. Höhepunkt dieses grotesken Familienfestes ist die Ankunft des neuen Freundes von Belindas Schwester Rachel, eines Schriftstellers. Der Fremde wird zur Projektionsfigur so mancher Hoffnungen der Frauen und so mancher Ängste der Männer. Im feierlichen Rausch der Peinlichkeiten nimmt das Chaos unter dem Weihnachtsbaum sogar lebensbedrohliche Züge an, denn Onkel Harvey verschenkt nicht nur Waffen.

Die deutschsprachige Erstaufführung von Ayckbourns Feiertags-Komödie fand 1983 am Schlosstheater Celle statt – seither eroberte der wiederkehrende Familienwahnsinn zur Weihnachtszeit die Bühnen weltweit. Dauer des Stücks: circa 2:40 h  (inkl. Pause)

SCHÖNE BESCHERUNGEN ist am 13.12. | 14.12. | 16.12. | 22.12. | 23.12. und 29.12. jeweils um 20 Uhr im Schlosstheater zu sehen. Tickets sind erhältlich an der Theaterkasse (Markt 18, 29221 Celle / Tel.:05141-90508-75/76) und an der Abendkasse.

 

Kommentare sind geschlossen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.