CELLE. Im Rahmen eines Umweltprojekts zum Thema Verkehrsmittel, hat sich eine Gruppe im  neunten Jahrgang des KAV-Gymnasiums) mit dem Fahrradfahren und Fahrradverleihmöglichkeiten in Celle beschäftigt. „Unsere Recherchen haben ergeben, dass in Celle ausschließlich der Vorwerker Fahrradhändler Viezens (Vorwerker Platz 22) auch den Verleih von E-Bikes und normalen Rädern anbietet“, lautet eines der Recherche-Ergebnisse der Schüler. Da der Fahrradverleih viel genutzt werde, halten sie eine weitere Verleihstation, vielleicht auch zentraler in der Innenstadt, für sehr sinnvoll.

„Nicht nur, um Touristen die einfache Fortbewegung zu ermöglichen, sondern auch, weil wir erreichen wollen, dass mehr Menschen statt zu Autos oder Bussen zum Rad greifen“, erklärt Schülerin Lisa Ehlert. Große Teile der Schüler führen auch bei schönem Wetter mit dem Bus zur Schule und auch die Erwachsenen nehmen laut den Beobachtungen der Schülergruppe, lieber ihr Auto, anstatt ihr Fahrrad zu nutzen. „Dabei umfassen 50 % der Wege meist nicht mehr als 5 Kilometer und gerade Celle bietet viele gute Fahrradwege und Verbindungen, die einem im morgendlichen Verkehrschaos Wartezeit und Stau ersparen. Wir hoffen auf mehr Engagement im Umweltschutz durch bewusstere Entscheidungen, wie beispielsweise die Motivation zum Radfahren. Nicht nur, dass man mit dem Rad oft schneller an seinem Ziel ankommt, man sollte auch nicht vergessen, welche Rolle dabei der verschmutzende Effekt der Autoabgase spielt, die durch das Fahrradfahren entfallen würden“, appellieren die Schüler an alle Celler.

Beispielhaft lasse sich berechnen, dass eine Person, die täglich 5 Kilometer zum Arbeitsplatz sowie den Rückweg mit dem Rad zurücklege, jährlich in etwa 350 kg CO2 Emission spare. „Wir selbst fahren zurzeit bei gutem Wetter alle mit dem Fahrrad zur Schule, obwohl die Entfernung zum Teil mehr als 10 Kilometer beträgt. Das führt morgens dazu, dass wir weniger müde in der Schule ankommen und auch den Gesundheitseffekt sollte man nicht vergessen. Zudem kann man, gerade zu dieser Jahreszeit, das Wetter genießen“, berichten die KAV-Schüler und fragen: „Wäre es nicht eigentlich mehr Menschen möglich, mit dem Fahrrad zu fahren? Wir glauben schon und deshalb wünschen wir uns, in Zukunft mehr Fahrradfahrer in Celle zu sehen um die Umwelt zu entlasten.“ Um dies zu erreichen, wären beispielsweise zentralgelegene Fahrradverleihstationen, wie sie in Großstädten wie Hannover schon üblich sind, ein erster Schritt.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.