Schüler U12 bei Kreisvergleichskampf der Leichtathletikverbände „Heide“ auf Platz eins

Sport Von Redaktion | am Do., 12.09.2019 - 16:38

LÜNEBURG. Am Samstag fand der Kreisvergleichskampf der Leichtathletikverbände „Heide“ in Lüneburg statt. Vom TuS Bergen waren 14 Athleten nominiert. In jeder Altersklasse (männlich und weiblich) werden für den Mehrkampf vier Teilnehmer nominiert, von denen die drei mit den meisten Punkten in die Wertung gehen. Bei den 800 m Läufern/-innen können drei nominiert werden, die beiden Schnellsten gehen in die Wertung.

Voller Tatendrang ging es am Morgen in Richtung Lüneburg. Die Mannschaft der Altersklasse U12 /Schüler und Schülerinnen 10 und 11 Jahre konnte hier mit den - für den heutigen Tag -  Mannschaftskameraden - aus Nienhagen, Lachendorf, Unterlüß, Faßberg, Oldendorf und  Celle den ersten Platz belegen.

Hocherfreut konnten Dylan Broadley/M11, Vincent Marcks/M11, Justus Pinkert/M11, Jann-Hinrich Krüger/M10, Lennja Greve/W10, Jamie Erdmann/W11 und Julia Calvus/W11 vom TuS Bergen ihre Urkunden und Medaillen entgegennehmen. Dylan sprang 4,14 m, Vincent  4,09 m und Lennja 3,99 m weit. Sie hatte in ihrer AK den weitesten Sprung und mit 8,21 sec. die drittschnellste Sprintzeit. Im Sprint war Dylan ebenfalls der Drittschnellste mit 7,81 sec., Vincent lief 8,17 sec. Im Ballwurf holten Dylan mit 40,50 m und Justus mit 36 m viele Punkte. Julia belegte im 800 m Lauf den zweiten Platz in 2:48 Min., obwohl sie wegen einer Grippe nicht trainieren konnte.

Die Mannschaft der Kreisauswahl in der U14 belegte mit Helene Kuhlmann, Nele Pinkert, Estefania Gossing, Lars-Jöran Hansen, Bennet Nickel und Justus Stangenberg Platz vier. Sowohl Nele/2:55 Min. als auch Helene/2:58 Min. und Justus/2:55 Min. blieben unter der Marke von 3 Minuten.

In der Mannschaft U16 mit Klara Otte im Vierkampf waren leider nicht alle Plätze besetzt, so dass auch nicht alle Wertungspunkte in die Mannschaftswertung kamen, was am Ende Platz sechs bedeutete.