Log empty

Celles OB meistert Bieranstich-Premiere

„Schützen zusammen stehen – Jubiläen gemeinsam begehen“

15.07.2017 - 11:06 Uhr     CelleHEUTE    0

CELLE. Ratsheer Christian Ceyp aus Klein Hehlen zielte mit Abstand am besten. Mit einem Teiler von 103,5 wurde der 22-Jährige neuer Rathauskönig und ließ 23 Konkurrenten hinter sich (wir berichteten live in unserer Facebook-Ausgabe). Klaus Didschies erreichte 174,8, Heiko Gevers 264,8, Iris Fiss, die eigentlich Königin werden wollte, wie sie beim Empfang im Alten Rathaus verriet, 362,8 und Burkhard Scharping 556,1.

Rund 220 Gäste kamen zum Heidjerabend zusammen, 50 mehr als im vergangenen Jahr. Nach Jahren der Stagnation und Rückganges scheint es nun wieder aufwärts zu gehen bei den Celler Schützen: „Wir spüren eine Rückbesinnung auf das Heimatliche“, freut sich der oberste Hauptschaffer Norbert Schüpp. Auch schlechtes Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch.

Der Aufbruch soll sich auch am Sonntag widerspiegeln – zum 725. Stadtjubiläum werden satte 1700 Teilnehmer zum Schützenumzug erwartet, 500 mehr als gewöhnlich. Sein „erstes Mal“ brachte Celles Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge ebenfalls gut über die Bühne, den Bieranstich. Ganze zwei Schläge brauchte er, um kurz vor 19 Uhr das Schützen- und Volksfest offiziell zu eröffnen. Doch das Interesse an Freibier war im Vergleich zu den vergangenen Jahren eher gering – immer mehr Schützen scheinen die Feiern lieber bei vollem Bewusstsein erleben zu wollen, z.B. das Höhenfeuerwerk unter neuer Leitung, mit vollen 15 Minuten eines der längsten bisher.

Eine große Fotogalerie sehen Sie in unserer Facebook-Ausgabe.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.