CELLE. Am 13.07.2017 wurde pünktlich durch die Böllerschützen im Kreise, für die Schützengesellschaft Altenceller Vorstadt von 1428 e.V. mit ihren Schüssen das Schützenfest und das Anreiten im Bezirk der Blumlage eröffnet. Die Feuerwehrkapelle Oppershausen spielte vor Schützen, Anwohnern, und auswärtigen Besucher der Stadt.

Wenn nicht gesetzliche Vorgaben zum Schutz der Anwohner es vorgegeben hätten, wäre das Feiern wohl bis in den frühen Morgen gegangen. „Das Schützenfest ging weiter und Celle erlebte zwei Feuerwerke, wie sie in Celle wohl noch nicht statt gefunden haben“, so die Schützengesellschaft.

Am Dienstag, den 18.7.17, fand das traditionelle Offiziersfrühstück der Blumläger statt. Der Festwirt Peter Lindemann hat wieder ein gutes Buffet geboten, was mit den Getränken von den Anwesenden genossen wurde. Zwischendurch Spielte Ronald „Ronnie“ Bromhead  mit seinem Dudelsack. Einige Ehrungen wurden ausgesprochen. Besonders zu erwähnen ist die Goldene Nadel für 40jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund für Friedel Heitmüller, Harry Schang und Lutz Waters. Die ausgeschossene Ehrenscheibe errang Erik Paech und den Pokal der Stadtsparkasse erhielt Ralf-Reinhold Hebenbrock.

Am 22.07.2017 fand der Abschluss vom Celler Schützenfest für die Blumläger Schützen und Schützinnen in Dackels Krohne statt. Zu Kaffee und Kuchen hatte die Königin eingeladen. Die Damen hatten reichlich Spaß und Freude. Das Willkommentrinken wurde nach alter Traditon im Anschluss abgehalten. Zudem wurden weitere Errungenschaften verteilt und mit Grillen das Schützenfest zum Ausklang geleitet.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.