Schützenverein Eversen mit knapp 500 Mitgliedern auf Erfolgskurs

Schiesssport Von Extern | am Mo., 20.01.2020 - 16:17

EVERSEN. Vor Kurzem fand die Jahreshauptversammlung des Schützenverein Eversen e.V. von 1745 statt. Insgesamt 138 Interessierte des Vereins fanden sich im Schützenheim ein, um den Berichten des Vorstandes und den Ausführungen der Spartenleiter zu folgen. Der Vorsitzende Walter Otte begrüßte die Versammlung, insbesondere die amtierenden Majestäten, verlas die Agenda und stellte die ordnungsgemäße Einladung fest. Danach legte die Versammlung zu Ehren der verstorbenen Schützen eine Schweigeminute ein, bevor das Protokoll der letzten Versammlung vom Schriftführer Andreas Hubach verlesen und ohne weitere Rückfragen genehmigt wurde.

Anschließend wurden wieder verdiente Mitglieder im Rahmen der Jahreshauptversammlung besonders geehrt. Vorderste Plätze auf Landes- und Deutscher Meisterschaft erzielten: Eckhard Stanislawski, Bianca Hinrich-Schröder, Jessica Dammann, Björn Frieling, Hans-Heinrich Krüger, sowie der Nachwuchssportler Nils Stratmann. Aber auch die Kleinsten haben Erfolge errungen: Greta Emilia Gaehn war wieder erfolgreich im Lichtpunkt bei der Landesmeisterschaft und nahm stolz zusammen mit den „Großen“ ihren Verdienstorden vom Verein in Empfang.

Der über 20 Jahre in unterschiedlichen Vorstandspositionen tätige Jens Stratmann wurde mit einer Laudatio vom Vorsitzenden sowie einem Präsent verabschiedet. Auch der Spielmannszugführer Axel Münkel sowie Zeltwart Heinz Habermann und Jugendleiter Norbert Röttjer wurden aus dem Vorstand verabschiedet. Das Gründungsmitglied der Damenschießgruppe Erika Helms wurde für über 40 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit vom Vorsitzenden gelobt.
Kassenwartin Sabine Heins legte die Ausgaben und Einnahmen des vergangenen Jahres detailliert dar. Dank der soliden Einnahmen konnten wieder Rücklagen für das Schützenheim und das bevorstehende Jubiläum 2020 geschaffen werden.

Es folgten die Berichte der Spartenleiter: Vereinsschießsportleiter Matthias Lenz berichtete über die zahlreichen Erfolge der Schießgruppe auf Kreis-, Landes- und sogar Bundesebene. Insbesondere die Sommerbiathleten zeigen seit Jahren konstant gute Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft. Zum Schluss erinnerte er an das Zugschießen sowie das Schweineschießen 2020 mit dem abschließenden Wurstessen.

Der Bericht vom Spielmannszugführer Axel Münkel gab einen raschen Überblick über die Ausmärsche und Veranstaltungen der 31 Spielleute sowie 12 Jugendlichen im Jahr 2019. Die Kassenwartin Sabine Heins konnte sieben Neueintritte und zwei Übertritte aus der Jugend vermelden, der neue Mitgliederstand liegt nun bei 493.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde Thomas Röder als neuer stellvertretender Vorsitzender sowie Kevin Brandt als neuer Zeltwart in den Vorstand gewählt. Bestätigt wurde Claudia Buhr als neue Spielmannszugleiterin. Alle anderen Vorstandsmitglieder, die zur Wahl standen, wurden in ihren Ämtern wieder gewählt, Vereinsschießsportleiter Matthias Lenz kündigte aber an, im Herbst nicht wieder anzutreten. Als neue Kassenprüferin wurde Heike Lessen mehrheitlich gewählt.

Der Jubiläumsplaner Jens Stratmann berichtete über die Planungen zum 275-jährigen Vereinsjubiläum im Jahre 2020. Die zahlreichen Arbeitsgruppen sind kräftig am Planen und Vorbereiten, der Finanzrahmen steht und es geht nur noch um wenige Details, dann kann das Jubiläum in der Woche nach Pfingsten 2020 starten. Der eingereichte Antrag auf Neuanschaffung von zwei Lyren für den Spielmannszug für 1.598 Euro sowie ein neues Lichtpunktgewehr für 1.083 Euro wurde seitens der Versammlung mehrheitlich genehmigt, letzteres aber unter der Bedingung, dass keine wirtschaftliche Reparatur erfolgen kann.

Unter Punkt Verschiedenes wurde noch der Stand der Baumaßnahmen verkündet und noch ein paar Termine genannt, unter anderem richtet der Verein im April 2020 das zweite Mal die Kreismeisterschaft im Sommerbiathlon aus. Der Vorsitzende wünschte den neuen und wiedergewählten Funktionsträgern eine glückliche Hand und schloss die Versammlung. Weitere Informationen sind auf der Vereinshomepage zu finden: www.schuetzenverein-eversen.de

Text: Andreas Hubach