Schulausschuss berät heute über Grundschule Eversen

Politik Von Extern | am Mi., 24.06.2020 - 11:05

BERGEN. Heute um 18 Uhr tagt im Stadthaus Bergen der Schulausschuss. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Jahresergebnisse für den Betrieb der Grundschulen in der Stadt Bergen in den Jahren 2017-2019, die Einleitung eines Verfahrens zur Zusammenlegung der Grundschulen Dahlhof Sülze und Eversen sowie die Erstellung einer Bedarfs- und Standortprüfung für den Neubau eines Ersatzes für die Hinrich-Wolff-Schule oder die Sanierung und Erweiterung. Der letzte Punkt bezieht sich auf einen Antrag der CDU-Fraktion vom 08.01.2019. Es geht hierbei um die Festlegung eines Raumkonzepts als Grundlage für die Überprüfung.

Für konträre Diskussionen hat zuletzt immer wieder der Punkt Grundschule Eversen gesorgt. Aktuell nimmt der Elternrat der Grundschule im Hinblick auf die heutige Sitzung wie folgt Stellung:

"Everser Eltern und Schüler müssen heute wieder um ihre Grundschule bangen. In der heutigen Schulausschusssitzung der Stadt Bergen steht auf der Tagesordnung unter Punkt fünf 'Einleitung eines Verfahrens zur Zusammenlegung der Grundschulen Dahlhof Sülze und Eversen'. Nun herrscht großer Unmut und Enttäuschung unter den Eltern in Eversen. So wurde doch erst in der Stadtratssitzung am 28.05.2020 die Schließung der Grundschule Eversen aus dem Haushaltssicherungskonzept genommen. In der Stadtratsitzung am 27.02.2020 sprach sich die Bürgermeisterin persönlich für eine mittelfristige Erhaltung der Grundschule aus und bekam fast einstimmige Zustimmung aus dem Rat. In diesem Zusammenhang wurde der Ausschreibung der Schulleiterstelle, die wegen Pensionierung der jetzigen Leitung ab Sommer vakant ist stattgegeben. Somit hat sich der Rat der Stadt Bergen innerhalb eines halben Jahres zweimal positiv zur Grundschule Eversen positioniert. Auf Grund dieser Entscheidungen waren sich die Everser sicher, dass eine Schullschließung in naher Zukunft nicht durchgeführt werden würde. Wie kann die Verwaltung nun eine Zusammenlegung und somit eine Schließung der Grundschule Eversen für 2021 anstreben (siehe öffentliche Mitteilungsvorlage 3081/2020)? Die Eltern haben der Entscheidung des Rates und der Positionierung der Bürgermeisterin vom 27.02.2020 Vertrauen geschenkt und wurden darin durch die Entscheidung im Rat am 28.05.2020 bestärkt. Jetzt sind diese Entscheidungen augenscheinlich hinfällig und es wird erneut abgestimmt. Durch ein solches Vorgehen bei einem wichtigen und sicherlich für Eltern und Kinder emotionalem Thema verspielt die Verwaltung sämtliches Vertrauen der Bürger. Auf was sollen sich die Bürger der Stadt Bergen verlassen können, wenn nicht auf die Entscheidungen ihrer gewählten Vertreter im Stadtrat? Dies kann auch nicht durch - sicherlich sehr dringend notwendige- Sparmaßnahmen entschuldigt werden."

Auch der Ortsrat Eversen wird sich mit der Grundschule in seiner Sitzung am Donnerstag, 2. Juli, im Hotel Helms, Altensatzkoth 7, 29303 Bergen, befassen.