WIETZE. Heute Morgen wurden die Feuerwehren Wietze und Wieckenberg zu einer Rauchentwicklung in die Wieckenberger Straße gerufen. Diese Meldung bestätigte sich bei Eintreffen des Wietzer Löschgruppenfahrzeuges. Die Erkundung ergab, dass ein auf dem Betriebshof abgestellter Schuttcontainer brannte.

Ein Atemschutztrupp, bestehend aus zwei Feuerwehrleuten, löschte das Feuer mit einem C-Strahlrohr. Im weiteren Verlauf wurde auch eine Schaumpistole eingesetzt. Die Kameraden aus Wieckenberg brauchten nicht mehr tätig werden. Die Wietzer Feuerwehr war mit drei Einsatzfahrzeugen und 16 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Foto: Heiko Thies

Foto: Heiko Thies

Foto: Heiko Thies

Foto: Heiko Thies

 

Text: Torsten Beyersdorff

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.