CELLE. Am Montag endete die Bilderausstellung des Malwettbewerbs 2018 im Projekt SchutzCelle Blumlage/Altstadt. Die Auswahl der Bilder für den zukünftigen Flyer des Projektes bildete den Abschluss der Ausstellung. Die Jury, die aus sechs Mitgliedern bestand, betrachtete die verschiedenen Bilder intensiv. „Eigentlich müsste jedes Bild einen Punkt erhalten,“ sagte Georg Schäfer,
Fachdienstleiter der Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Celle. „Die Bilder sind alle so schön geworden, da ist es wirklich schwierig eine engere Auswahl zu treffen“, betonte auch Gudrun Jahnke, Bürgerin des Stadtteils und Mitglied in der Arbeitsgruppe
SchutzCelle Blumlage/Altstadt.

Dreißig Bilder wurden von Kindern in der Alten Molkerei und im Notenkeller abgegeben. Acht Bilder kamen in die engere Auswahl für den Flyer. Saphira Kunert (11 Jahre) und Silan Toprak (12 Jahre) erhielten für ihr Bild den meisten Zuspruch, gefolgt von Conner Schmidt (13 Jahre) und Lukas Blümke (11 Jahre). Samantha Kunert (9 Jahre), Elias Knaus (12 Jahre), Julia Schmidt (11 Jahre) und Hanna Köppe (7  Jahre) konnten die Jury ebenfalls mit ihren Bildern überzeugen. Die Hauptpreise waren zwei Gutscheine im Wert von 5 € für das Spielwarengeschäft „Kinderkram“. Außerdem erhielten die weiteren Sieger eine kleine „Wundertüte“.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.