CELLE. Sie selbst nennen es „Kauz-Rock“, was sie auf die Bühne bringen, die vier Musiker aus Göttingen. Grob könnte man das Quartett bei „Indie-Rock“ einordnen. Aber jede Kategorisierung greift bei der musikalischen Freiheit, der Freude an der Unangepasstheit und dem Spiel mit lauten und leisen Tönen zu kurz. Emotionen im Indie-Gewand, ehrliche Songs mit einer erfreulichen Grundmelancholie gespielt und doch meilenweit entfernt von jedem Kitsch – dafür sorgen allein schon Drum und Bass. Die zuweilen britisch klingenden Arrangements sind oft gut tanzbar. Zu hören ist unangepasster, moderner Rock, der den Pop nicht verleugnet und dessen kluge Texte von echt gekonnten Instrumentals getragen werden. Der letzte musikalische Act auf der ms loretta in diesem Jahr und ein feiner Abschluss!

Bitte beachten Sie die geänderte Zufahrt und Parkmöglichkeiten beim Haus der Vereine.
Ort: ms loretta im Celler Hafen (Hafenstraße 1-9)
Termin: 10. Dezember (Sonnabend)/ 20 Uhr
Eintritt: 9,- Euro

Kommentare sind geschlossen.