OLDENDORF. Heute um 17:30 Uhr wurden die Feuerwehren Weesen und Hermannsburg zu einem von einem Segelflieger gemeldeten Waldbrand alarmiert. Nach umfangreicher Suche und Auswertung der vom Flugzeug gemeldeten Koordinaten, wurde ein Waldbrand Höhe des Hotels „Zur Alten Fuhrmanns Schänke, nahe Oldendorf entdeckt.

Aufgrund der für die Großfahrzeuge schlecht befahrbaren Wege wurde das geländegängige TLF2000 der FF Oldendorf nachalarmiert. Durch einen Blitzeinschlag eines Gewitters vor wenigen Tagen wurde eine Fläche von rund 1500 qm² Waldboden in Brand gesetzt. Es handelte sich um zahlreich im Wald verteilte Brandstellen. Mit zwei Wasserentnahmestellen wurde das Wasser im Pendelverkehr zur Einsatzstelle gebracht. Aufgrund der Wetterlage wurde ebenfalls das DRK zur Einsatzstelle geordert, um die ca. 50 Einsatzkräfte mit Kaltgetränken zu versorgen. Soeben, um 20:30 Uhr, wurde das Feuer gelöscht.

Infos/Fotos: Daniel Schulz

Eine Antwort zu “Segelflieger entdeckt Waldbrand bei Oldendorf”

  1. Rainer Büge sagt:

    Schöner Bericht, aber nur halbwahr.
    Der Waldbrand wurde von einem auf dem MotorflugplatzCelle Arloh stationierten Ultraleichtflugzeug gemeldet.
    Angesichts der Tatsache, daß die Motorflieger sich häufig Beschwerden wegen Fluglärms ausgesetzt sehen, halte ich diese Richtigstellung für wichtig.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.