CELLE. Ältere Verkehrsteilnehmer/-innen haben ganz viel Erfahrung im Straßenverkehr. Wer sich selbst kritisch beobachtet und aktiv mit dem modernen Verkehrsgeschehen auseinandersetzt, hat gute Chancen lange Zeit mobil zu sein. Das Programm des Deutschen Verkehrssicherheitsrates und deren Partnern schult ältere Fahrer und Fahrerinnen für viele Situationen im Straßenverkehr. Die Verkehrsregeln und Verkehrsgesetzte werden von Zeit zu Zeit geändert. Da ist es wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben.   

Am Dienstag, den 17.10.2017 startet von 10.00 – 12.00 Uhr wieder eine neue Seminarreihe mit dem  Thema  „Mobil sein – mobil bleiben“  im SPN-Seniorenstützpunkt Celle, Fritzenwiese 46. Thema der ersten Veranstaltung ist „Unterwegs mit dem  Auto – Änderungen im Straßenverkehr “. Weitere Termine folgen am 28.11. „Fahrzeugausstattung- Zubehör und technische Hilfen- Was ist sinnvoll für mich?“ und am  12.12. “Führerscheintauglichkeit im Alter“.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei und werden von einem erfahrenen Fahrlehrer geleitet. Informationen und Anmeldungen für die gesamte Veranstaltungsreihe oder für einzelne Termine : Tel.-Nr.:  05141/9013101 oder per e-mail: info@senioren-celle.de

Dienstag,  17.10. 2017          10:00-12:00 Uhr
Unterwegs mit dem Auto – Änderungen im Straßenverkehr
Die Verkehrsregeln und Verkehrsgesetze werden von Zeit zu Zeit geändert. Da ist es wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben.

Dienstag, 28.11. 2017           10:00-12:00 Uhr
Fahrzeugausstattung – Zubehör und technische Hilfen
Die Hersteller beschäftigen sich seit langer Zeit damit, die Autos komfortabler, sicherer und bedienfreundlicher zu bauen.  Was ist sinnvoll für mich?

Dienstag, 12.12. 2017           10:00-12:00 Uhr
Führerscheintauglichkeit im Alter
Wer sich selbst kritisch beobachtet und aktiv mit dem modernen Verkehrsgeschehen auseinandersetzt, hat gute Chancen lange Zeit mobil zu sein.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.