Seniorenbeirat zurück aus Corona-Pause

Gesellschaft Von Extern | am Di., 09.06.2020 - 11:39

CELLE. Im Zuge der Lockerungen rund um die Pandemie öffnet der Seniorenbeirat ab dem 3. Juni seine Türen für Ratsuchende. Bürgerinnen und Bürger haben dann die Gelegenheit, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung sowie altersrelevante Infos zu erhalten. Einzige Voraussetzung: Alle Besucher haben die Hygienevorschriften zu beachten. Dazu zählt wie vielerorts das Desinfizieren der Hände bei Betreten des Gebäudes, das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung sowie der ausreichende Mindestabstand.

Die Mitglieder des Beirates sind jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr im Alten Rathaus, im Herzen der Innenstadt anzutreffen. Ergänzend dazu wird es weiterhin eine Telefonsprechstunde, jeden Mittwoch und Donnerstag von 8-12 Uhr, unter der Rufnummer 12-8922 geben. In diesem Zusammenhang möchte der Seniorenbeirat insbesondere Menschen mit einer gesundheitlichen Einschränkung unterstützen.

Jeden letzten Mittwoch im Monat bietet Carsten Holdack seine Sprechstunde rund um Fragen zu Smartphone, Tablet und Festnetzvertrag an. Diese findet jeweils von 12-14 Uhr statt. Anders als bisher werden hierfür vorerst Termine vergeben. Bitte melden Sie sich hierfür donnerstags von 8-12 Uhr telefonisch unter 128922 an, sodass unnötige Wartezeiten vermieden werden. Um möglichst vielen Interessierten die Gelegenheit zur Beratung zu geben, ist die Zeit bei Herrn Holdack pro Person auf 15 Minuten beschränkt. Es gelten die Hygienemaßnahmen der Sprechstunden. Alle genannten Angebote sind wie gehabt kostenfrei.

Infos auch ohne Besuch? Das ist auf der Homepage des Seniorenbeirates möglich. Hier wurden bereits zu Beginn der Corona-Maßnahmen zahlreiche Dokumente hinterlegt, Tipps und Links aufgezeigt: www.celle.de/Seniorenbeirat. Der Seniorenbeirat freut sich auf den persönlichen Kontakt  – ob im Büro oder am Telefon.