MEISSENDORF. Am vergangenen Wochenende fand der sehr begehrte Deutschland-CUP / Norddeutsche Meisterschaft und POPS (Parachutists Over Phorty Society) im Fallschirm-Zielspringen statt. Ausgetragen wurde der Wettkampf durch den  Fallschirmsportverein Hannover e.V. auf seinem Gelände in Meißendorf. Die Veranstaltung hat bereits seit Jahrzehnten Tradition in Meißendorf und wird von einem internationalen Starterfeld begleitet. Am Samstagabend gab es zur Stärkung Spanferkel und ein wunderschönes Feuerwerk.

Der Fallschirmsportverein Hannover e.V. freut sich immer über neue Interessenten für das Fallschirmspringen. „Wen es einmal gepackt hat, den lässt es meist nur schwer wieder los – Fallschirmspringen, SKYDIVING kann zur Sucht werden“, wissen die Vereinsmitglieder, die sich seit Jahren im „MeidoSkydive“ – dem Fallschirmsprungzentrum in der Lüneburger Heide treffen. Meido ist ein Kürzel für „Meißendorf. Mit einem attraktiven Absetzflugzeug, guter Infrastruktur und einem netten Team bietet der Verein für jeden Anspruch das Erlebnis Fallschirmspringen. Ob als Einsteiger bei einem der Kurse, beim ersten Reinschnuppern als Tandempassagier, als schon erfahrener Springer oder als Zuschauer bei einem der Events – bei MeidoSkydive ist jeder herzlich willkommen!

Gesprungen wird von Mitte März bis Ende Oktober an jedem Wochenende im Jahr. Dazu gibt es noch zu besonderen Anlässen die beliebten Sprungwochen mit besonderen Flugzeugen, Coaching, etc. Regelmäßig werden zusätzlich zu der Wochenendausbildung auch Ausbildungswochen für konventionelle und AFF Ausbildung angeboten.

Foto: Nikolas Oppermann

Foto: Nikolas Oppermann

 

 

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.