NIENHAGEN. In diesem Sommer inszeniert NI-KU (Nienhagen Kultur) zwei Open-Air Veranstaltungen. Eine besondere Atmosphäre, außergewöhnliche Umgebung, Getränke, Snacks und gute Laune sollen die Kulisse bilden für die Auftritte von Songwriter Ingo Pohlmann und Schauspieler Berd Lafrenz. Das Open Air findet auf dem Hof des Landgasthauses Jägerhof, Dorfstraße 34, in Nienhagen statt.

Am Freitag, den 13.07.2018, ist „Pohlmann“ zu Gast, dessen Nachname auch gleich sein Künstlername ist. Der Singer-Songwriter mit dem schwarzen Adler auf der Gitarre ist unplugged unterwegs. Geradlinig und unverstellt – so sind auch seine Songs. Vielleicht weil er früher als Maurer auf dem Bau geschuftet hat. Aber Plan A war immer, als Musiker durchzustarten. Das hat er geschafft. Seine Texte sind vielschichtig und eben auch easy, wie bei seinem all time favorite „Wenn jetzt Sommer wär“, den wir wohl alle kennen und der ins Ohr geht. Pohlmann sagt: „Wenn man, während man Musik macht, so tief in die Materie eintaucht, dass man sich verliert, passiert etwas mit einem, das man im Proberaum nicht üben kann: Ich glaube, Musik ist live immer dann magisch, wenn die Musiker selbstvergessen alle Kontrolle über sich abgeben. Du verlierst dich, und dann spielst du wie von selbst…“ NI-KU ist stolz, diesen wunderbaren Musiker zu Besuch zu haben und freut sich auf eine hoffentlich lauschige Sommernacht!

Schon einen Tag später, am Samstag, 14.07.2018, erwarten die Veranstalter dann auf der Freilichtbühne Berd Lafrenz  mit „Romeo & Julia“. Wer kennt sie nicht, die schönste und zugleich traurigste aller Liebesgeschichten? Und wer Bernd Lafrenz kennt, weiß auch, dass sowohl Taschentücher als auch Reclamheftchen getrost zuhause bleiben können. In seiner liebevollen Parodie verleiht Bernd Lafrenz „Romeo und Julia“ einen luftig-leichten Reiz. Und wie in seinen anderen frei-komischen Shakespeare-Inszenierungen  auch, spielt der mit mehreren Preisen ausgezeichnete Lafrenz die komplette Geschichte als schauspielerisch höchst virtuoses Ein-Mann-Stück, in dem er oft innerhalb von Sekunden von einer Figur in eine andere wechselt. Aber Lafrenz wäre nicht Lafrenz, wenn er die berühmte Geschichte einfach nur brav nacherzählen würde… Einer jener selten gewordenen, königlichen Theaterabende, an dem man am liebsten gar nicht mehr nach Hause gehen will.

Tickets und alle Infos rund um die Veranstaltungen gibt es unter www-ni-ku.de. Die Open-Air Abende beginnen jeweils um 19:00 Uhr mit einem Vorprogramm. Das Hauptprogramm startet um 20:00Uhr. Freie Sitzplatzwahl. Limitiertes Kartenkontingent.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.