CELLE. Am Samstag, dem 10. September, lädt das Bomann-Museum von 14 bis 24 Uhr zum 50er-Jahre-Fest für die ganze Familie ein. Passend zur Ausstellung „es beginnt“ der Eberhard Schlotter Stiftung feiert das Bomann-Museum mit seinen Besucherinnen und Besuchern ein 50er-Jahre-Fest. Führungen durch die Sonderausstellungen mit den Kuratoren und dem Museumsdirektor, Schaurestaurierungen und eine Vorschau auf die Barbie-Ausstellung im Winter zeigen die Arbeit im Museum. Alte Kinderspiele wie Gummitwist laden ebenso zum Mitmachen wie Luftballontanz und Hula Hoop. In der museumspädagogischen Werkstatt wird Brausepulver selbst hergestellt. Filme und Zeitungsschlagzeilen aus der Wirtschaftswunderzeit lassen einen Blick zurück werfen – dazu zeigt das Museum seine Ausstellungsplakate aus den 50er Jahren.

An der Milchbar gibt es Erdbeermilch, Zitronenlimo und „Ahoi“-Brause, im Biedermeierhof Deftiges aus den 50ern. Allen Festbesuchern die mit dem Rad kommen, bietet die Fahrradservicestation der Lebenshilfe Celle einen kostenlosen Check des Gefährtes an. Wer mit einem Drahtesel aus den 50er Jahren kommt, kann sich außerdem über einen kostenlosen Milchshake freuen!

Dazu lädt am Nachmittag die Gruppe Amapola zu Kaffeehausmusik. Am Abend begibt sich die Band „ErdbeerShake!“ auf eine Zeitreise in die Wirtschaftswunderjahre. Bekannte Hits u.a. von Peter Kraus, Trude Herr, Conny Froboess oder Bill Ramsey haben ihren festen Platz in der Musiktruhe. Mehrstimmige Gesänge, lebendige Choreografien, kleine Geschichten aus dem Leben sowie Kostümwechsel machen diese Bühnenshow zu einem einmaligen Erlebnis. Lassen Sie sich von ErdbeerShake! mit Shake, Twist und Rock’n’Roll begeistern.

Plakat2016 kl

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.