WIETZE. Am 2. Oktober öffnet in Wietze ein Sonderpreis-Baumarkt am ehemaligen Netto-Standort an der Bundesstraße B 214. Nachdem Netto seinen Neubau bezogen hatte, stand das ehemalige Gebäude des Discounters lange Zeit leer. „Wir haben sehr viel Werbung gemacht, um eine Nachnutzung für das Gebäude zu finden“, so Bürgermeister Wolfgang Klußmann. „Ich freue mich daher sehr, dass sich die FISHBULL – Franz Fischer Qualitätswerkzeuge GmbH nun für diesen Standort entschieden hat. Mit der Neueröffnung eines Sonderpreis Baumarktes zieht hier endlich wieder Leben ein.“

Wietzerinnen und Wietzer mussten für Baumarktartikel bisher in die Nachbargemeinde Winsen oder nach Celle fahren. Vielfach sei daher von Bürgerinnen und Bürgern der Wunsch nach einem Baumarkt zu hören gewesen. „Mit der Ansiedlung des Sonderpreis Baumarktes beleben wir nicht nur einen alten Standort, sondern können außerdem diesen Wunsch erfüllen. Eine tolle Sache für Wietze“, so der Bürgermeister.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.