BERLIN. Vor ultravioletter Sonnenstrahlung schützen alle geprüften Produkte, die Unterschiede liegen vor allem im Preis. Schon für 1,20 Euro pro 100 ml gibt es eine gute Sonnencreme vom Discounter. Die guten Markenprodukte verlangen rund 10-mal so viel. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Untersuchung Sonnenschutzmittel.

Untersucht wurden 19 Sprays und Lotionen mit hohem Sonnenschutzfaktor (30 und 50). Fast alle bewahren die Haut optimal vor schädigender UV-Strahlung. „Die Unterschiede liegen vor allem im Preis – und der sagt nichts über die Qualität der geprüften Mittel aus“, so Isabella Eigner, Expertin der Stiftung Warentest. Die teuersten Lotionen von Biotherm, Vichy, Daylong oder Lavera zu Preisen zwischen 10 und 20 Euro pro 100 ml schützen genauso zuverlässig wie die günstigen Produkte von Aldi, Real und Rossmann für 1,20 Euro bis 1,75 Euro für die gleiche Menge.

Hohe Lichtschutzfaktoren eignen sich für die ganze Familie. Sie bieten auch Kindern angemessenen Schutz. Generell gilt: eine ausreichende Menge des Sonnenschutzmittels großflächig auftragen und regelmäßig nachcremen. Für die Angabe „Wasserfest“ gab es Punktabzug. Der Begriff ist irreführend. Wer mit Wasser in Kontakt kommt, muss nachcremen.

Der ausführliche Test erscheint in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 29.07.2017 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/sonnenschutz abrufbar.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.