ADELHEIDSDORF. Nachdem im vergangenen Jahr im Zusammenhang mit dem 50. Jubiläum der Reservistenkameradschaft Wathlingen erstmalig ein Marsch organisiert wurde, blieben die Reservisten auch in diesem Jahr in diesem Bereich aktiv. Punkt 18 Uhr fiel der Startschuss und die Teilnehmer machten sich auf den 6 Kilometer langen Rundkurs durch Adelheidsdorf, welchen es in weniger als 60 Minuten und mit 15 kg Gepäck zu absolvieren galt. Reservisten, einige aktive Soldaten, sowie Gäste der freiwilligen Feuerwehren Celle und Ahnsbeck strengten sich an, um mit einer ordentlichen Zeit ins Ziel zu gelangen. „Gerade bei diesen Temperaturen merkt man die 15 Kilo Gepäck im Laufe der Strecke zunehmend“, äußerte sich der 70-jährige Uli Bierfreund, der als Förderer teilnahm und mit einer guten Zeit erschöpft aber zufrieden ins Ziel kam. Vorbildlich abgesichert wurde alles durch die helfenden Malteser Celle.

Im Anschluss wurde zünftig gegrillt und die Kameradschaft gepflegt. „Wir gehen davon aus, dass wir auch nächstes Jahr – beim dann 3. Adelheidsdorfer Leistungsmarsch – Flagge für die Reservisten zeigen werden, hoffentlich erneut bei bestem Sommerwetter“, so der Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Wathlingen, Obergefreiter d.R. Wolfgang Renner.

Foto: U. Bierfreund

Foto: U. Bierfreund

Text: F. Schuermann

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.