CELLE. Der Kinderschutzbund Celle hat sich sehr über die großzügige Spende vom Soroptimist Club Celle in Höhe von 1.111 Euro gefreut. Dr. Gisela Görke überbrachte die freudige Botschaft in Form eines Schecks und übergab diesen an Ralf Temme, Schatzmeister, sowie Silvia Seibel, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes.

„Letztes Jahr haben wir auf dem Weihnachtsmarkt in Hermannsburg eine selbstgemachte Kartoffelsuppe zugunsten des Kinderschutzbundes verkauft. Sie hat wirklich köstlich geschmeckt und bei den frostigen Temperaturen gut gewärmt“, so Görke.

Der Kinderschutzbund möchte die Spende für den Einsatz für die Kinderrechte verwenden. „Uns liegt viel daran, die Kinder und Jugendlichen über ihre Rechte zu informieren und sie mit einzubeziehen, aber auch die Eltern aufzuklären und mit ihnen ins Gespräch zu kommen ist uns sehr wichtig“, so die Vertreter des Kinderschutzbundes.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.