HANNOVER/CELLE. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) wird 100 Jahre alt. Der Landesverband Niedersachsen feiert dieses Jubiläum – unter anderem mit einem Festakt im Landtag. Gemeinsam mit dem Schirmherrn und Landtagspräsidenten Bernd Busemann MdL sind am Mittwoch, 7. Juni, von 18 Uhr an zahlreiche Gäste eingeladen.

Neben dem Hausherrn, Landtagspräsident Busemann MdL, werden SoVD-Landesvorsitzender Adolf Bauer und Kultusministerin Frauke Heiligenstadt als Vertreterin des Ministerpräsidenten reden. Den musikalischen Rahmen bildet das Modern Sounds Orchester. Im Rahmen einer zeitgemäßen Inszenierung aus Musik und optischen Effekten wird die Entwicklung des Verbandes in den zurückliegenden 100 Jahren nachgezeichnet.

„Unabhängig von parteipolitischen und weltanschaulichen Interessen ist der Sozialverband generationsübergreifend für alle Menschen offen. Er versteht sich als Anwalt aller sozial benachteiligten Menschen in unserem Land. Frieden, Freiheit, Demokratie und nicht zuletzt soziale Gerechtigkeit sind die Konstanten im Leben des Sozialverbandes seit 1917. Zu dem 100-jährigen Jubiläum gratuliere ich ganz herzlich!“, so Landtagspräsident Busemann. Bauer freut sich sehr über die Gelegenheit, im Plenarsaal zu feiern: „Es ist uns eine große Ehre, unser Jubiläum im Landtag feiern zu dürfen.“

Vor der Tür des Landtags lädt Niedersachsens größter Sozialverband parallel zu einer Aktionswoche mit Mitmachaktionen, Informationen und vielem mehr ein. Vom 7. bis 11. Juni steht jeder Tag unter einem anderen thematischen Motto (Mittwoch Sport und Inklusion, Donnerstag Rente und Freitag Gesundheit). Sonnabend findet ein Familienfest mit vollem Programm für Groß und Klein statt, am Sonntag ein Frühschoppen – u.a. mit Samuel Koch, der aus seinen Büchern lesen wird.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.