CELLE. Vor Kurzem war die SoVD-Kreisfrauensprecherin, Gabriele Repold, zu Besuch bei der Hospiz-Bewegung Celle Stadt und Land e.V.. Bei der Jahresabschlussfeier des SoVD hatten die Mitglieder aus dem gesamten Kreisverband Celle einen Betrag von 300 Euro gespendet, welchen Frau Repold mit den besten Grüßen an die Ehrenamtlichen der Hospizbewegung überreichte.

Über 40 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten schwer kranke und sterbende Erwachsene und Kinder in ihrer letzten Lebensphase, sei es Zuhause, im Pflegeheim oder im Krankenhaus. Allen Ehrenamtlichen ist die Unterstützung und Entlastung der Angehörigen ein weiteres Anliegen. Am Ende des Treffens bedankte sich Gabriele Repold bei allen für die so wertvolle engagierte Arbeit. „Die Hospizmitarbeiter tragen dazu bei, die Hospizidee zu verbreiten und die Themen Tod und Sterben als Teil des Lebens ins gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken“, so ihr Fazit.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.