SoVD Nienhagen hält regen Kontakt zu Mitgliedern trotz Corona-Einschränkungen

Gesellschaft Von Extern | am Fr., 26.06.2020 - 15:54

NIENHAGEN. Keine Info-Nachmittage, Info-Abende, Zusammenkünfte, Treffen, Feiern, Fahrten – seit Mitte März änderten die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie monatelang das Leben - bis heute. Um diese Zeit gut zu überstehen, hält der Vorstand des SoVD Ortsverbandes Nienhagen mit Unterstützung einiger Mitglieder seither kreativ den Kontakt zu den Mitgliedern, immer mit Distanz, aber nicht weniger herzlich als zuvor.

"Dazu gehörte vor Ostern die Verteilung einer süßen Osterüberraschung an alle Mitglieder sowie vor Ostern, Muttertag und Pfingsten die Lieferung von vorbestellten Brötchen-, Brot- und Kuchenbestellungen der Bäckerei Stremmel vor die Haustür. Es ist auch eine Tradition im SoVD, dass jedes Mitglied ab 75 Jahre einen Geburtstagsgruß bekommt", berichtet Vorstandsmitglied Annette Albrecht-Kesselhut. Auch jetzt bekomme jedes Mitglied einen Geburtstagsgruß, der signalisiert, dass der SoVD Ortsverband Nienhagen an das "Geburtstagskind" denkt. Zudem werde mit den Mitgliedern telefoniert oder beim Treffen im Supermarkt, oder auf der Straße auf Abstand gehalten, gefragt ob Hilfe nötig ist ,wie auch Sorgen und Ängste angehört.
 
Mit den bunten Stoffmasken, die zehn fleißige Näherinnen und Näher aus Nienhagen, Nienhorst und Wathlingen für den Ortsverband Nienhagen genäht haben, konnten viele Mitglieder des Ortsverbandes versorgt werden. Beim Verteilen der Stoffmasken wie auch beim Verteilen der SoVD-Zeitung gab und gibt es viele anregende Gespräche über den Gartenzaun. "Mit diesen Aktionen zeigt der SoVD Ortsverband Nienhagen seinen Mitgliedern, dass sie in diesen ungewöhnlichen Zeiten nicht alleine dastehen, dass man füreinander da ist und es gegenseitige Unterstützung gibt. Die Aktivitäten in dieser angespannten und ungewollten Situation sind auf eine breite Resonanz gestoßen. Diese Rückmeldungen bekommt der Vorstand wie auch die helfenden Mitglieder in den Gesprächen, in denen besondere Anerkennung und Dank ausgesprochen werden", heißt es von Seiten des Vorstands.