SoVD Nienhagen steht telefonisch zur Verfügung

Gesellschaft Von Extern | am Mi., 01.04.2020 - 17:29

NIENHAGEN. Keine Info-Nachmittage, Info-Abende, Zusammenkünfte, Treffen, Feiern oder Ausflüge. Der SoVD Nienhagen geht jetzt andere Wege. "Wir lassen niemanden im Stich", teilt der Ortsverband anlässlich der Corona-Krise mit. Die Mitarbeiterinnen des Beratungszentrums Celle seien sowohl telefonisch als auch per E-Mail erreichbar. Sie beraten und helfen weiter. Auch der Vorstand des SoVD Nienhagen ist, zusammen mit Rosi Beckmann und Ingrid Lerch jederzeit für die Mitglieder da, bei Fragen, in Nöten oder einfach nur zum Reden. Zu erreichen sind die Ansprechpartner unter:
Roswitha Sartorius 0173-2664527
Annette Kesselhut 05144-971506 oder 0172-5111046
Hermann Kesselhut 05144-971506 oder 0171-1906734
Rosi Beckmann 05144-4589
Ingrid Lerch 05144-6674961

"Es ist beruhigend zu wissen, dass wir über ein gut funktionierendes Gesundheitssystem verfügen. Bei aller Dramatik sollte darum niemand in Panik verfallen. Vorsicht ja – und ein entsprechender Umgang mit vorbeugenden schützenden Maßnahmen. Ältere Menschen wie auch Menschen mit Immunschwäche und Vorerkrankungen sollten sich besonders schützen und sich immer die Frage stellen – muss ich meine Wohnung wirklich verlassen oder können andere Mitmenschen durch Botengänge meine Versorgung sicherstellen?", so der SoVD Nienhagen.

Der Ortsverein habe überlegt, Hilfe für diese Fälle zu organisieren. Für die Bürger der Gemeinde Nienhagen sei jedoch das Familien- und Seniorenbüro der Samtgemeinde Wathlingen im KESS Familienzentrum Anlaufstelle für Hilfestellungen und Alltagsfragen. Das Kess Familienzentrum koordiniert im Bedarfsfall für hilfsbedürftige Personen Einkäufe oder notwendige Botendienste im Zeitfenster von 8.00 bis 18.00 Uhr und an Wochenenden von 9.00 bis 11.00 Uhr und ist Ansprechpartner bei Sorgen und Nöten. Das Berater*innenteam ist unter Telefon 05144-970627 erreichbar.

"Doch oft ist es einfacher, sich direkt in der eigenen Nachbarschaft helfend unter die Arme zu greifen. Aber unter dem Deckmantel der vielen gut gemeinten Hilfsangebote gibt es auch „Scharlatane“, die die Gutgläubigkeit insbesondere älterer Menschen ausnutzen. Deshalb wenden Sie sich im Bedarfsfall bitte an das KESS oder an uns. Wir kümmern uns", so der SoVD Nienhagen.

...