SoVD Nienhagen und Seniorenbeirat starten Unterschriftensammlung für Volksbank-Geldautomaten

Gesellschaft Von Extern | am Mi., 14.10.2020 - 16:08

NIENHAGEN. Über die Medien hatte die Volksbank Südheide-Isenhagener Land-Altmark (SILA) die Schließung der Nienhagener Filiale angekündigt (s unten). Seit dem 1. Oktober ist nun die Filiale geschlossen und der Geld- und Transaktionsautomat sowie der Kontoauszugsdrucker abgebaut, bedauert man beim SoVD und Seniorenbeirat im Ort und führt weiter aus:

"In der Gemeinde Nienhagen leben viele ältere Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Diesen  Kunden der Volksbank wird jetzt plötzlich die Möglichkeit genommen, ihre üblichen Überweisungen am Automaten zu tätigen oder sich Bargeld für Einkäufe im Ort zu beschaffen. Junge Menschen kommen vielleicht mit Online-Banking oder bargeldlosen Zahlungen bei Einkäufen zurecht; viele ältere Menschen verfügen nicht einmal über einen PC und/oder Internetanbindung oder es ist ihnen aufgrund von Einschränkungen nicht möglich, am Onlinebanking teilzunehmen. Bargeld ohne Kosten könnten die Volksbank-Kunden auch im Edeka-Markt, bei Netto oder Penny bekommen, jedoch nur in Verbindung mit einem Einkauf und ab einem bestimmten Umsatz. Das ist einerseits ein prima Service. Andererseits ist für viele ältere Menschen die Vorstellung, erst etwas kaufen zu müssen, um an Geld zu kommen, vom Grundkonzept her gewöhnungsbedürftig.  

Neben dem aus der Sicht vieler betroffener Kunden völlig unzureichenden Kommunikationsverhalten der Volksbank Südheide-Isenhagener Land-Altmark ist es vor allem die Tatsache vom Abzug des Geld- und Transaktionsautomaten wie des Kontoauszugsdruckers, die allgemein auf harsche Kritik stößt. Es ist schon schwer genug, dass es in Nienhagen keine Filiale mit persönlich ansprechbaren Mitarbeitern mehr gibt. Nach wiederholten Anrufen von ratlosen SoVD-Mitgliedern wie auch enttäuschten Bürgern haben sich der SoVD Ortsverband Nienhagen und der Seniorenbeirat Nienhagen entschlossen, gemeinsam eine Unterschriftensammlung zu starten. Mit der Aktion wollen sie erreichen, dass zumindest ein Geld- und  Transaktionsautomat sowie ein Kontoauszugsdrucker in Nienhagen erhalten bleiben. Bereits jetzt haben etliche Nienhagener ihr Konto zur Sparkasse vor Ort verlegt. Die Unterschriftenlisten liegen im Bürgerladen Nienhagen, im KESS Nienhagen (nach den Herbstferien) wie auch im Rathaus Nienhagen aus oder es kann bei den Mitgliedern des Seniorenbeirates wie auch beim Vorstand des SoVD Ortsverbandes Nienhagen unterschrieben werden."