CELLE. „Man hat uns vom SoVD schon mit aufgeregter Vorfreude erwartet“, stellte der Vorsitzende des Ortsverbandes Wietzenbruch, Achim Spitzlei, fest, als er mit vielen Vorstandsmitgliedern das Altenpflegeheim Bielawsky betrat. Wie auch in den vergangenen Jahren organisierte der SoVD-Vorstand das Adventssingen in Wietzenbruch.

Im weihnachtlich dekorierten Aufenthaltsraum hatten  schon zahlreiche Bewohner und das Pflegepersonal Platz genommen, um den musikalischen Nachmittag genießen zu können. Die allen bekannten, alten Weihnachtslieder wurden gesungen, das Zitherspiel des Kreisvorsitzenden Achim Spitzlei versetzte alle in eine vorweihnachtliche Stimmung. Viele interessante Gespräche wurden beim Kaffeetrinken und Christstollenessen geführt, schöne Erinnerungen wurden von den Bewohnerinnen und Bewohnern erzählt, es entwickelte sich eine angenehme Gesprächsatmosphäre. Spontan wurde von den Anwesenden ein musikalisches Treffen im kommenden Frühjahr beschlossen. Lieder wie „Im Märzen der Bauer“, „Der Mai ist gekommen“, „Das Wandern ist des Müllers Lust“, führten die Wunschliste an. „Alle dachten somit an die Zukunft, eine wunderbare Botschaft in der Adventszeit“, freut man sich beim SoVD.

Der SoVD-Ortsverband Wietzenbruch trifft sich an jedem zweiten Donnerstag des Monats, um 15.00 Uhr im Allertal-Café. Gäste sind immer willkommen.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.