CELLE. Ein lauer Sommerabend, ein faszinierendes Musikinstrument, ein weit gereister und in Fachkreisen
wohlbekannter Künstler, Musik aus Italien und ein heiliger Raum – das ist eine Mischung, die großen
Musikgenuss und Entspannung verspricht. Die Kirchengemeinde Klein Hehlen lädt zu einem „Sommerlichen Konzert zu später Stunde“ am Sonntag, 03.09.2017, um 21.30 Uhr ein.

Der Weimarer Universitätsorganist Wieland Meinhold ist zu Gast und bringt virtuose barocke Orgelmusik aus Italien zu Gehör, unter anderem von Vivaldi, Scarlatti, Corelli und Albinoni. Im Anschluss an das Konzert, etwa ab 22.30 Uhr, wird Wieland Meinhold dann unter dem Motto „Klangmajestät – Besuch bei der Königin“ allen Orgelfreunden die Hammer-Orgel in der Bonifatius-Kirche bei einem Stelldichein direkt am Spieltisch vorstellen.

Eine Orgelführung mit einem ganz besonderen Flair. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, die Kirchengemeinde bittet um eine großzügige Spende für den Künstler. Vermittelt wurde dies Konzert von dem Celler Unternehmer Daniel Kunert, dessen Musik-Medienhaus unter anderem das Notenfachgeschäft „Notenkeller“ in der Braunschweiger Heerstraße betreibt

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.