Spannende Wettkämpfe beim Sprint- und Kurzbahntreff des TSV Wietze

Sport Von Redaktion | am Mo., 09.09.2019 - 14:18

WIETZE. Wiederum zwölf Vereine konnte die Schwimmabteilung im TSV Wietze bei der 29. Auflage des Sprint- und Kurzbahntreffs begrüßen. Während am Samstag bei den Sprintwettbewerben alle 50 m Strecken sowie die 100 m Lagen geschwommen wurden, standen am Sonntag die weiteren 100 m und 200 m Strecken auf dem Programm.

Für den Sprintwettkampf hatten die Vereine 640 Einzel- und sieben Staffelmeldungen abgegeben. Für ihre erzielten Leistungen erhielten alle Teilnehmer Urkunden. Mit Medaillen wurden außerdem die Gesamtbesten der einzelnen Jahrgänge ausgezeichnet. Hierzu wurden alle geschwommenen Zeiten in Punkte umgerechnet und addiert.
Die Tageshöchstpunktzahl bei den Damen erzielte mit 2516 Punkten Benita Grohmann vom SV Nienhagen, gefolgt von Lina Timm mit 2471 Punkten und Leonie Kanus mit 2422 Punkten (beide Celler SC). Bei den männlichen Teilnehmern erzielte Jan Hartwich vom Celler SC mit 2653 Punkten das beste Ergebnis, gefolgt von Nico Wahl vom ausrichtenden TSV Wietze mit 2242 Punkten und Mika Gümmer von der SG Böhmetal mit 2233 Punkten.

Den Abschluss und zugleich Höhepunkt bildete einmal mehr die Vereinsstaffel über 8 x 50 m Freistil. Nach spannendem Kampf mit lautstarker Unterstützung vom Beckenrand setzte sich die zweite Mannschaft des Celler SC in 4:00,75 durch, vor der ersten Mannschaft des Celler SC in 4:02,16 und dem VfL Lüneburg in 4:08,29.

Am Sonntag standen dann bis auf 100 m Lagen alle 100 m und 200 m Strecken auf dem Programm. Bei diesem Wettkampf ging es für die Aktiven und Trainer in erster Linie darum, Pflichtzeiten für die anstehend Meisterschaften auf Bezirks- und Landesebene zu schwimmen. Und das gelang durchweg in überzeugender Manier, sodass unsere Kreisvereine bei den kommenden Meisterschaften gut vertreten sein werden.

Die Ergebnisse der Medaillenwertung sind der anliegenden Übersicht zu entnehmen: Ergebnisse der Medaillenwertung