CELLE.  „Wir leben in der Region und investieren seit jeher in Sport, Kultur und in die besten und modernsten Finanzleistungen für unsere Kunden“, sagt Stefan Gratzfeld, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Celle. Das Leben der Kunden verändere sich mit der digitalen Entwicklung. Bei den Planungen orientiere die Sparkasse an den Wünschen und dem Nutzungsverhalten ihrer Kunden. Daraus abgeleitet investiere sie in den nächsten Jahren einen zweistelligen Millionen Betrag in vier neue Gebäude in Stadt und Landkreis Celle. „Unsere Kunden möchten eine moderne digitale und stationäre Sparkasse“, ist Gratzfeld überzeugt.

Aktuell hat die Sparkasse Celle eine Immobilie in Nienhagen erworben. In unmittelbarer Nähe zum Rathaus soll bis 2021 ein modernes Kompetenz-Center entstehen, das alle Finanzleistungen unter einem Dach vereinigt und viele Parkmöglichkeiten bietet. In Westercelle werde ein Kompetenz-Center mit Bargeldlogistik auf dem Gelände eines zurzeit leerstehenden, ehemaligen Teppichhandels entstehen. „Nächstes Jahr beginnen wir mit den Planungen für ein Bargeldlogistik-Center an dem zentralen Verkehrspunkt in Westercelle. Gewerbetreibende können dann zukünftig sehr bequem ihre Bargeldgeschäfte abwickeln. Gleichzeitig wird der neue Standort ein so genanntes Kompetenz-Center, da der Bedarf unserer Kunden nach Lösungen für komplexe finanzielle Fragen steigt. An diesen Lösungen arbeiten oft mehrere Spezialisten der Sparkasse zusammen, die alle an einem Standort zu finden sein werden“, erläutert Dr. Patrick Kuchlemeister, Vorstand der Sparkasse Celle.

2019 werde auch die neue Geschäftsstelle in Eschede fertiggestellt und das Kompetenz-Center an der Harburger Heerstraße, das eine Brücke zwischen der digitalen und stationären Sparkasse bilden soll, eröffnet. Den Namen für das neue Kompetenz-Center an der Harburger Heerstraße sucht die Sparkasse Celle gerade mit den Menschen aus der Region. Auf der Facebook – und Instagramseite der Sparkasse können Namensvorschläge abgegeben werden. Unter allen Teilnehmern wird ein iPad verlost. Über den endgültigen Namen entscheiden die vier Ortsbürgernmeister der benachbarten Stadtteile und der Vorstand der Sparkasse Celle im Dezember. Die Eröffnung des neuen Standortes soll im zweiten Halbjahr kommenden Jahres erfolgen.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.