CELLE. „Das Ergebnis des aktuellen ADFC-Fahrradklima-Tests für Celle ist eine glatte 4“, stellt Jürgen Rentsch, Mitglied der SPD-Ratsfraktion, fest. „Das ist nach unserer Meinung allerdings überhaupt nicht ausreichend, und bedarf dringend einer nachhaltigen Verbesserung. Dazu hat die SPD-Ratsfraktion einen Antrag eingereicht.“

„Die Ergebnisse dieses Tests wurden Mitte Mai in vielen Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht“, sagt Jürgen Rentsch, der auch Vorsitzender des Stadtentwicklungs- und Bauausschusses ist. Der ADFC-Fahrradklima-Test ist das Kundenbarometer der Radfahrenden in Deutschland. Über 120.000 Bürgerinnen und Bürger haben im vergangenen Jahr an der Umfrage teilgenommen und die Fahrradfreundlichkeit von mehr als 500 Städten bewertet. Celle hat im Durchschnitt der 27 Bewertungsaspekte eine 4,0 und liegt damit auf Platz 65 von 98 Städten mit Einwohnerinnen- und Einwohnerzahlen zwischen 50.000 und 100.000. Damit steht Celle im Vergleich zu 2012 und 2014 deutlich schlechter da.

„Wir erwarten, dass die Verwaltung den Wünschen der Fahrradfahrer verstärkt nachgeht, die Aufgaben des Fahrradbeauftragten erweitert, Investitionspläne zur Verbesserung des Fahrradklimas entwickelt und so dafür sorgt, dass die Stadt Celle im Fahrradklima-Städteindex einen besseren Platz einnimmt“, bekräftigt Dr. Jörg Rodenwaldt, Fraktionsvorsitzender, die Forderung seiner Fraktion.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.