SPD Arbeitsgemeinschaft 60plus übergibt Spende an die Jugendfeuerwehr Beckedorf

Gesellschaft Von Redaktion | am So., 22.09.2019 - 11:24

BECKEDORF. Eine nicht alltägliche Überraschung erlebten die Jugendfeuerwehrmitglieder während des Dienstabends am 20.09.2019, am Feuerwehrhaus in Beckedorf. Ein Teil des Vorstandes der SPD AG 60Plus des Unterbezirks Celle war zu Gast und hatte eine Überraschung für die Jugendfeuerwehr im Gepäck.

Die SPD AG 60Plus hatte am 23.08.2019 zu einer Informationsveranstaltung anlässlich der Waldbrandkatastrophe von 1975 nach Oldendorf an den Angelsbecksteich eingeladen. Dem Vorstand stellte sich die Frage, wer berichtet über die Katastrophe? Schnell war ein Fachmann gefunden. Ehrenkreisbrandmeister Gerd Bakeberg, selber Zeitzeuge der verheerenden Katastrophe, schilderte den rund 20 Teilnehmern der Veranstaltung eindrucksvoll seine selbst erlebten Eindrücke und Erfahrungen.

Auf Initiative der SPD AG 60Plus wurde beim anschließenden Kaffeetrinken, in der Alten Fuhrmanns-Schänke ein Betrag von 120 Euro für die Jugendarbeit der Jugendfeuerwehr Beckedorf gesammelt. Bevor Gerhard Skradde diese Spende an Jugendfeuerwehrwart Eicke Behrens überreichte, dankte er der gesamten Jugendfeuerwehr und deren Betreuern für ihr Engagement. "Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass junge Menschen sich in ihrer Freizeit in der Freiwilligen Feuerwehr engagieren. Dies verdient unseren größten Respekt", so Skradde abschließend. Nach einigen Worten von Ehrenkreisbrandmeister Gerd Bakeberg und Gemeindebrandmeister Henning Sander, überreichte Skradde die Spende an Jugendwart Eicke Behrens. Mit einem dreifach kräftigen „Gut Wehr“ bedankten sich alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr Beckedorf für diese großzügige Spende.



Text: Daniel Schulz