CELLE. Am Sonntag, 8. April, findet eine Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an das Blutbad und die Menschenjagd vom 08.04.1945 in Celle statt. Zur Kranzniederlegung um 11 30 Uhr am Mahnmal in den Triftanlagen sind alle Interessierten eingeladen. Veranstalter sind der SPD-Ortsverein Celle, die SPD-Ratsfraktion, Jusos und die AG 60-Plus.

Zum Hintergrund teilen die Veranstalter mit: „Am 8. April 1945 fand in Celle eine schreckliche Menschenjagd mit hunderten von Todesopfern statt, angerichtet von Celler Bürgern, die gemeinsam mit stattlichen Organisatoren des NS-Regimes flüchtende KZ-Häftlinge ermordeten. Die Menschen waren hilflos und in Panik,da sie zuvor auf dem Celler Güterbahnhof einen Bombenangriff auf ihren Zug zu erleiden hatten. Lange Jahre ist dieses schreckliche Verbrechen verschwiegen worden. Es gibt eine am Rande des Waldfriedhofes (Stadtteil Heese) gelegene Gedenkstätte mit Gräberfeld , die an das Massaker erinnert; aber dieser Ort ist vielen Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt unbekannt. Das Mahnmal in den Triftanlegen – in unmittelbarer Sichtachse zum Kriegerdenkmal in der gleichen Parkanlage – wurde auch auf Initiative vieler sozialdemokratischer Bürgerinnen und Bürger vor Ort 1992 errichtet und eingeweiht. Es ist die zentrale Gedenkstätte unserer Stadt, die an die schrecklichen Ereignisse aus dem April 1945 erinnern soll. In der Vergangenheit hat es – in großen zeitlichen Abständen – wenige offizielle Veranstaltungen am Mahnmal in der Trift gegeben. Aus diesem Grunde laden wir zum stillen Gedenken und zur Kranzniederlegung am Sonntag, den 8.4.2018 um 11 30 Uhr ein!“

Diese Einladung sprechen man nicht als Partei aus, sondern als Mitbürger und Mitbürgerinnen dieser Stadt. Eingeladen sind alle, die der Opfer still gedenken und heute den Kampf für Menschlichkeit, Toleranz und demokratische Grundwerte aufnehmen und fortführen wollen. Es wird im Rahmen des Gedenkens eine kurze Erklärung geben und keine weiteren Reden gehalten. Es erfolgt eine Kranzniederlegung am Mahnmal in den Triftanlagen. Anschließend werden Blumen am Gräberfeld auf dem Waldfriedhof niedergelegt und dort der Opfer gedacht.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.