CELLE. Die SPD-Ratsfraktion fordert in einem aktuellen Antrag im Rahmen der Haushaltsberatungen, alle abgängigen Feuerwehrgerätehäuser sukzessive, aber zügig, zu ersetzen. “Die freiwillige Feuerwehr ist für unsere Stadt sehr wichtig und von großer Bedeutung für unsere Sicherheit”, stellt Jürgen Rentsch, Mitglied im Feuerschutzausschuss, fest. Darum sei es unerlässlich, für eine leistungsfähige Ausstattung der freiwilligen Feuerwehr zu sorgen. Die persönliche Ausrüstung und Beschaffung von Fahrzeugen sei genauso notwendig wie die Feuerwehrgerätehäuser in den Stadtteilen.

Besonders in den Stadtteilen Scheuen, Vorwerk und Westercelle seien die Feuerwehrgerätehäuser in einem Zustand, der bauliche Nachbesserungen nahezu sinnlos mache. Dabei sei es nicht allein die schlechte Bausubstanz. Es seien ebenso die fehlenden Umkleideräume und die äußerst beengten Räumlichkeiten, die Neubauten erforderlich machen. “Aus diesen Gründen fordern wir die Einstellung von Finanzmitteln für die Planung und den Neubau der abgängigen Feuerwehrgerätehäuser in die mittelfristige Finanzplanung”, ergänzt Dr. Jörg Rodenwaldt, Fraktionsvorsitzender der SPD im Stadtrat. “Uns ist klar, dass für Planung und Realisierung mehrere Jahre ins Land gehen werden. Aber es ist dringend geboten, nun den ersten Schritt zu machen”.

AntragAN-0036-17

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.