SPD forderte Erhalt des Bahnhof-Schalters

Politik Von Extern | am Fr., 24.07.2020 - 18:31

CELLE. „Fahrkarten muss es im Bahnhof weiterhin persönlich am Schalter geben“, fordert Jürgen Rentsch, Ratsherr der SPD-Fraktion im Stadtrat Celles.

„Die Deutsche Bahn wird ihr Reisezentrum im Bahnhof Endes des Jahres schließen müssen, die Metronom GmbH übernimmt den Fahrkartenverkauf ab Dezember, nachdem sie die Ausschreibung gewonnen hat“, erläutert Rentsch, der gleichzeitig fordert, dass es für Celler Reisende nicht zu Nachteilen kommen dürfe. Insbesondere dürfe nicht vollständig auf Fahrkartenautomaten umgestellt werden, die persönliche Beratung beim Fahrkartenkauf muss erhalten bleiben.

„Die Stadtverwaltung hatte am Jahresanfang mitgeteilt, dass sie sich um die Einrichtung einer Mobilitätszentrale am Bahnhof kümmern wolle“, ergänzt Patrick Brammer, Fraktionsvorsitzender der SPD. „Allerdings haben wir seitdem nichts Neues mehr zu dem Thema von der Stadt gehört. Nun drängt die Zeit. Der Übernahmezeitpunkt ist nur noch wenige Monate hin“. „Es muss sichergestellt sein, dass es weiterhin im Bahnhof alle Fahrkarten für den Nah- und Fernverkehrs geben wird, und das auch nach persönlicher Beratung", so Rentsch abschließend.