WATHLINGEN. Einmal mehr konnte die Bibliotheksgesellschaft Celle, vertreten durch ihr Vorstandsmitglied Erika Trichterborn, aus dem Verkaufserlös des letzten Bücherflohmarkts eine Spende übergeben. Immer wieder werden so Büchereien mit zusätzlichen Mitteln unterstützt, die sich durch besonderes Engagement für die Leseförderung auszeichnen.

In diesem besonderen Fall wird gewürdigt, dass in der Samtgemeinde Wathlingen trotz Haushaltsschwierigkeiten und nach wie vor anhaltender Konsolidierungsphase, die Schließung einer oder sogar beider Büchereien nie zur Diskussion stand. Vielmehr wurde gemeinsam nach einer Lösung gesucht. Dabei haben auch die Büchereien eigene Einsparvorschläge gemacht, so dass der Medienetat unangetastet bleiben konnte.

Stellvertretend für Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube nahm Lena Baacke als Vertreterin der Samtgemeinde im Amt für Bürgerservice, Ordnung und Soziales, in deren Verantwortungsbereich auch die Bibliotheken fallen, teil, als Lisa Röper, Leiterin der Samtgemeindebüchereien in Wathlingen und Nienhagen stolz die neu angeschafften Bücher präsentierte. Kurz nach Beginn der Sommerferien stehen diese ab sofort zur Ausleihe in beiden Standorten zur Verfügung. Lisa Röper ist überzeugt: „Ich habe keine Sorge, dass diese Bücher lange in den Regalen stehen werden. Wahrscheinlich finden sie schon heute erste Leser…“.

Foto: Sabine Richter

Foto: Sabine Richter

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.