CELLE. Ab 29. November hat in Celle der Weihnachtsmarkt geöffnet. Damit Besucher und Aussteller eine entspannte, besinnliche Zeit erleben können, werden Straßen der Innenstadt gesperrt:

Ab Donnerstag, 29. November, 7 Uhr, sind folgende Straßen für den Kfz-Verkehr gesperrt: Bergstraße, Großer Plan, Brauhausstraße, Markt und Stechbahn. Lieferfahrzeuge haben von 21.30 bis 9.30 Uhr freie Fahrt. Die direkte Einfahrt in die Bergstraße ist von 6 bis 9.30 Uhr möglich. In allen genannten Straßen stehen die Parkplätze nicht zur Verfügung. Fahrradständer befinden sich in der Bergstraße, Höhe Karstadt „Schnäppchenmarkt“. Während des Weihnachtsmarktes gilt in sämtlichen Veranstaltungsbereichen in der Zeit von 9.30 bis 21 Uhr Fahrverbot für Radler. Sämtliche Sperrungen enden am Freitag, 28. Dezember, um 18 Uhr.

Der Wochenmarkt zieht um! Er wird ab Sonnabend, 24. November bis einschließlich Sonnabend, 22. Dezember, in die Straßen Markt, Schuhstraße und Brandplatz verlegt. An Markttagen werden die genannten Straßen von 5 bis 15 Uhr für den gesamten Verkehr (auch für Lieferfahrzeuge) gesperrt.  Hinweis an Nachtschwärmer: Wer sein Fahrzeug an diesen Tagen dort parkt, muss laut Stadtverwaltung damit rechnen, dass es abgeschleppt wird.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.