Spielplatzarchitekten in Vorwerk

Von Redaktion | am Di., 16.02.2016 - 18:23

CELLE. Martin Engelhardt vom Fachdienst Tief- und Landschaftsbau und das Stadtteilmanagement Nord in Vorwerk widmen sich derzeit einer Neugestaltung der Spielplätze in der Travistockstraße und am Vorwerker Platz. Es handelt sich hierbei um den “roten“ und den “blauen“ Spielplatz zwischen den Wohnhäusern. Gemeinsam haben sie das Gespräch mit den Kindern aus dem Stadtteil gesucht.

Wichtig war es, genau diese mit ihren Gedanken und Wünschen in das Vorhaben einzubeziehen. So fand über acht Wochen eine AG im Ganztag der Grundschule Vorwerk unter dem Motto "die Spielplatzarchitekten" statt. Die Kinder trafen sich gemeinsam mit der Stadtteilmanagerin Isabell Karl, Landschaftsarchitekt Martin Engelhardt und der Schulsozialarbeiterin Barbara Arzt einmal wöchentlich im Rahmen dieser AG. Es standen zunächst Besuche der besagten Spielplätze an und die Kinder beschäftigten sich eifrig mit den derzeitigen Zuständen.

Hier wurde schnell klar, dass die Spielplätze schon länger an Attraktivität verloren haben und die Kinder aus dem Stadtteil meistens andere Plätze im Umkreis aufsuchten. Gerne hätten die Kinder direkt vor ihrer Tür einen tollen Spielplatz mit neuen Spielgeräten.

Im Rahmen der AG arbeiteten die Kinder an einem zukünftigen möglichen Aussehen. Hier fanden ihre Wünsche und Vorstellungen Gehör bei Engelhardt. Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen haben gerne an diesem Projekt gearbeitet.

Jetzt muss geprüft werden, wie das Ganze in Realität umgesetzt werden kann. Der Ganztag würde die Spielplätze am Nachmittag dann auch wieder regelmäßiger besuchen. Alle Beteiligten hoffen, dass bald ein weiterer attraktiver Platz der Begegnung im Ortsteil Vorwerk geschaffen werden kann.